Große Design-Auszeichnungen für die Marke Porsche auf der IAA

13. September 2013


Porsche ist „Brand of the Year“ und Matthias Müller ist „Brand Manager of the Year“. Die Sportwagenmarke und der Vorstandvorsitzende der Porsche AG erhielten diese Ehrenpreise beim Automotive Brand Contest 2013 im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main. Damit würdigt der Rat für Formgebung „insbesondere die konsequente und wegweisende Markenführung der Marke Porsche, die mit ihren Automobilen seit Jahrzehnten Attributen wie Langlebigkeit, Werthaltigkeit und Qualität ein unverwechselbares Gesicht verleiht.“Matthias Müller zeigte sich bei der Preisverleihung natürlich erfreut über die Auszeichnung. Gleichzeitig bestätigte er den hohen Anspruch, den der Sportwagenbauer an seine Marke stellt: „Porsche ist vor allem eines: Premium. Und das bedeutet: beste Qualität und keine Kompromisse. Wir geben uns mit dem Erreichten niemals zufrieden, sondern wollen immer noch ein wenig besser werden.“Neben der Marke Porsche und dem Porsche-Chef wurden für ihr gelungenes Design der neue Supersportwagen 918 Spyder, die aktuelle Generation des Cayman, der jetzt verfügbare Panamera S E-Hybrid ausgezeichnet. Außerdem wurden die neu gestalteten Schauraumkonzepte für die Porsche-Zentren ebenso gewürdigt wie verschiedene Webspecials und das Kundenmagazin Christophorus.Bei allem Fortschrittsdenken ist es für den Vorstandsvorsitzenden mindestens ebenso wichtig, als Marke stets Verlässlichkeit zu bieten. „Unsere Kunden“, sagt Müller, „erwarten Autos, die reinrassige Sportlichkeit mit Eleganz, höchster Qualität, innovativer Technologie und Alltagstauglichkeit verbinden. Und alleine davon lassen wir uns leiten, wenn wir einen Modellwechsel vorbereiten oder neue Fahrzeuge entwickeln.“ (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: