Heidi Hetzer: Mit 76 Jahren im Oldtimer rund um die Welt

12. August 2013


Heidi Hetzer hat nicht nur als lange Zeit erfolgreiche Opel-Händlerin einen guten Ruf in der Branche, sondern verdiente sich sowohl mit ihren zahllosen sozialen Engagements als auch erfolgreiche Rallye-Fahrerin ihre Meriten. Umso mehr wurde bedauert, dass sie vor einiger Zeit ihre Berliner Betriebe verkaufen musste.Was aber auch etwas Positives hatte. Denn nun will die 76jährige, wie sie in der ARD-Sendung „Beckmann“ sagte, „endlich etwas für mich tun. Schließlich bin ich im Ruhestand“. Was das ist, könnte man sich bei der Teilnehmerin an der Monte Carlo und u.a. an der Carrera Panamerica fast denken – eine Reise um die Welt, die anderthalb bis zwei Jahre dauern soll.Und das nicht mit einem schicken, robusten Geländewagen, sondern mit zwei Oldtimern – einem Hispano Suiza H6 aus dem Jahr 1921 und einem Hudson Super 8, Baujahr 1930. Begründung: Diese Fahrzeuge könnten überall auf der Welt repariert werden, mit neuen Modellen sei dies nicht möglich. Der Start ist für Mitte August 2014 geplant und die Fahrt soll von Berlin aus über die Türkei, Georgien, Russland, Mongolei, China, Thailand, Malaysia, Australien, Nord- und Südamerika, das südliche Afrika zurück nach Europa führen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: