Held der Straße: Augsburger hilft Verunglücktem nach Unfall

11. August 2014

Picture

Christoph Ammer ist in den frühen Morgenstunden des 10. Mai 2014 unterwegs in der Meringer Straße in Augsburg, als er bemerkt, wie ein entgegenkommender PKW gegen einen Baum am Straßenrand prallt. Für sein anschließend beschriebenes Handeln haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Christoph Ammer nun zum „Held der Straße" des Monats August gekürt.

Nach dem von ihm beobachteten Unfall überlegt der gelernte Schreinermeister nicht lange und eilt zu dem verunglückten Auto, das langsam anfängt zu qualmen. Christoph Ammer ist schockiert, aber gleichzeitig entschlossen zu helfen. „Nachgedacht habe ich in dem Moment nicht mehr - ich war nur noch total auf das fixiert, was ich als Nächstes mache", sagt der Helfer. Am Unfallauto angelangt öffnet der 53-Jährige die Fahrertür. Der Verunglückte ist kurzzeitig ansprechbar und klagt über starke Schmerzen im Rücken. Glücklicherweise gelingt es Christoph Ammer, noch weitere Verkehrsteilnehmer anzuhalten und zum Mithelfen zu überreden. Gemeinsam schaffen sie es, den Verletzten rechtzeitig aus dem Auto zu holen und von der Unglücksstelle wegzubringen. Im nächsten Augenblick geht der Pkw in Flammen auf und explodiert wenig später, zum Erstaunen aller Anwesenden. Kurz darauf treffen die Rettungskräfte ein und bringen den Verletzten ins Krankenhaus. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: