Held der Straße im Oktober: Erftstädter befreit verletzte Frau

19. Oktober 2014

Picture

Theodor Hoss ist am Nachmittag des 17. Juli 2014 auf der Landstraße 162 unterwegs in Richtung Gymnich. Plötzlich bemerkt er, dass das vorausfahrende Auto ungebremst auf die linke Spur gerät, sich überschlägt, mit zwei Bäumen kollidiert und auf der Fahrzeugseite liegenbleibt. Der 55-Jährige Minijobber aus dem rheinischen Erftstadt reagiert sofort und hilft der stark blutenden Verletzten. Der Ersthelfer versucht den Sitz der 50-Jährigen zu verschieben, um sie aus dem Fahrzeug zu befreien. Als das nicht gelingt, stellt sich die Verletzte mit letzter Kraft auf und Theodor Hoss hebt sie aus dem Pkw. Für sein vorbildhaftes Handeln haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) ihn zum „Held der Straße" des Monats Oktober gekürt. Neben der Auszeichnung erhielt er von Automobilpartner Hyundai, der in Deutschland zu den drei größten Importeuren zählt, vier Eintrittskarten für das Legoland sowie eine Jahresmitgliedschaft im AvD und ein Erste-Hilfe-Set von Goodyear.

Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Helden. Bewerben kann sich jeder über die Internetseite www.held-der-strasse.de. Auf den aus allen Helden gewählten Held des Jahres 2014 wartet das sportliche i30 Coupé des Automobilpartners Hyundai mit einer Autoversicherung der Allianz für ein Jahr. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt durch die beiden Zeitschriften AUTO TEST und TRUCKER. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: