„Held der Straße“: Lkw-Fahrer rettet Kollegen aus einem Abgrund

12. Februar 2013


Als Gefahrgut-Fahrer Rüdiger Sälzer am späten Abend des 7. Novembers 2012 auf der A 45 Richtung Frankfurt am Main in Höhe Siegen unterwegs ist, nimmt er das Leuchten einer Warnblinkanlage wahr und erkennt kurz darauf, dass ein Lkw durch die Leitplanke gebrochen und zehn Meter tief die Böschung herabgestürzt ist. Der 37-jährige Nümbrechter (NRW) sichert sofort die Unfallstelle, informiert die Rettungskräfte und leistet dem Opfer Beistand. Dieses vorbildhafte Handeln war für Goodyear und den Automobilclub von Deutschland (AvD) die Ehrung als „Held der Straße“ des Monats Februar wert. Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion werden das ganze Jahr Menschen ausgezeichnet, die besonnen, mutig und selbstlos andere Verkehrsteilnehmer vor Schaden bewahren.Rüdiger Sälzer war umgehend die Böschung hinabgeklettert und leistete seinem Kollegen Beistand. Die Fahrerkabine des verunglückten Lkws war vom Geäst der Büsche und Bäume durchbohrt worden. Der Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt, aber bei Bewusstsein. „Der verunglückte Lkw-Fahrer war blutüberströmt und sehr panisch. Er versuchte, sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug zu befreien, was absolut unmöglich war. Ich habe mein Bestes gegeben, um den Schwerverletzten zu beruhigen und habe versucht, ihm die Angst zu nehmen. Glücklicherweise trafen Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sehr schnell ein und konnten den Verletzten zügig befreien“, fasst Sälzer sein Erlebnis zusammen. Ohne sein beherztes Handeln wäre der Unfall vermutlich tödlich augegangen.Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat Helden wie Rüdiger Sälzer. Bewerben kann sich jeder über www.held-der-strasse.de. Viele Helden bleiben aber unentdeckt, weil für sie der persönliche Einsatz selbstverständlich ist. Wer von einer solch selbstlosen Tat weiß, kann entsprechende Vorschläge machen. Schriftliche Bewerbungen nimmt die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, Abteilung Kommunikation, Stichwort Held der Straße, Dunlopstraße 2, 63450 Hanau entgegen (per Telefon unter 0221/97 66 64 94). Auf den aus allen Helden gewählten Held des Jahres 2013 wartet das sportliche i30 Coupe des Automobilpartners Hyundai mit einer Autoversicherung der Allianz für ein Jahr. (Auto-Reporter.NET/arie)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: