Hyundai bringt Sondermodelle ‚Yes‘ mit Preisvorteil

28. April 2015

Picture

Hyundai präsentiert Sondermodelle ‚Yes‘ des Kleinstwagen i10, seines größeren Bruders i20 und des kompakten i30. Bei den Modellen wird die Ausstattungsstufe Classic durch zusätzliche Komfortelemente aufgewertet. Kunden können sich ihr Lieblingsmodell versilbern oder vergolden: Alle drei Sondermodelle werden in den Varianten Gold und Silver angeboten. Die Preisvorteile variieren zwischen 1500 Euro (i10) und 1700 Euro (i20 und i30).

Der i10 Yes ist wahlweise mit dem 1,0-Liter-Benziner mit 49 kW/67 PS oder dem 1,2-Liter-Benziner mit 64 kW/87 PS erhältlich. Die Preise beginnen bei 11.950 Euro für die Silver-Edition. Sie beinhaltet elektrische Fensterheber vorn und hinten sowie eine Sitzheizung für die beiden vorderen Sitze und eine Klimaanlage. Ebenfalls im Umfang enthalten sind ein beheizbares Lenkrad, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel und 14-Zoll-Räder auf Leichtmetallfelgen. Für 700 Euro Aufpreis kommen im i10 YES! Gold unter anderem eine Berganfahrhilfe, eine Einparkhilfe hinten sowie eine Klimaautomatik und 15-Zoll-Räder auf Leichtmetallfelgen hinzu.

Die Ausstattung des i20 wird in der Yes-Silvervariante um Sitzheizung, Einparkhilfe hinten und 16-Zoll-Bereifung erweitert. Im Umfang sind auch ein Spurhaltewarnsystem und ein Tempomat enthalten. Als Antrieb stehen zwei Benziner mit 1,2 bzw. 1,4 Litern Hubraum (55 kW/75 PS und 62 kW/84 PS) für 14.750 Euro bzw. 15.350 Euro zur Verfügung. Der sparsame 1,1-Liter-CRDi mit 55 kW/75 PS liegt bei 16.750 Euro. Der i20 YES! Gold kostet 2200 Euro mehr und bietet dafür: Klimaautomatik, LED-Heckleuchten und LED-Tagfahrlicht, abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule und ein Navigationssystem mit Rückfahrkamera.

Der Kompaktwagen i30 ist in der Yes-Version als 5-Türer und Kombi im Angebot. Bereits beim Sondermodell Yes Silver ab 18.080 Euro bleiben kaum Wünsche offen: Für eine angenehme Fahrt sorgen Mittelarmlehnen vorn (mit Staufach/verschiebbar) und hinten, sechs Lautsprecher, ein höhenverstellbarer Beifahrersitz sowie eine Bluetooth- Freisprecheinrichtung mit Audio-Streaming. Eine Einparkhilfe hinten, eine Geschwindigkeitsregelanlage sowie 16-Leichtmetallfelgen mit 205/55 R16 Bereifung erhöhen den Komfortfaktor zusätzlich.

In der Gold-Variante kommen unter anderem hinzu: eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein Radio-Navigationssystem mit Rückfahrkamera, ein Smart-Key-System mit Start-Stopp-Knopf, Licht- und Regensensor sowie eine Sitzheizung vorn. Eine Metallic-/Mineraleffektlackierung kostet in beiden Varianten 550 Euro. Als Motoren stehen ein 1,4-Liter-Benziner mit 80 kW/109 PS und ein 1,6-Liter-Benziner mit 99 kW/135 PS zur Auswahl. Mit einem Gesamtverbrauch von 4,8 Litern Diesel und einem CO2-Ausstoß von 108 g/km ist auch der 81 kW/110 PS starke i30 1.6 CRDi eine attraktive Alternative. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: