Hyundai Europe zieht Selbstmord-Spot zurück

26. April 2013


Hyundai Europe hat nach Angabe  des Fachmagazins Werben&Verkaufen ein einminütiges Internet-Viral zurückgezogen, in dem ein Mann versucht, sich durch Auspuffabgase umzubringen. Sein Versuch scheitert, da der neue ix35 in der Brennstoffzellen-Variante lediglich Wasserdampf ausstößt. Der koreanische Autohersteller hat sich inzwischen für den Spot entschuldigt. Konzipiert wurde der Internetfilm von der Inhouse-Agentur Innocean. Eine Bloggerin, die ihren Vater durch einen Suizid verloren hatte, hatte sich nach Veröffentlichung in einem offenen Brief an den Autobauer über die Werbung beschwert.Hyundai erkl#rte dazu, dass man aufrichtig um Entschuldigung bitte. Zwar sei der Spot in einer Inhouse-Agentur entstanden, er sei jedoch von Hyundai weder so in Auftrag gegeben noch offiziell abgesegnet worden. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: