Hyundai Ioniq als Taxi: Umweltbewusst und mit starker Garantie

19. Juni 2017

Picture

Taxi-Unternehmer und Mietwagen-Betrieber können auf zwei Versionen des
umweltfreundlichen Hyundai Ioniq zurückgreifen. Ein neues Garantiepaket trägt zu transparenten Kosten bei.

Bei Taxifahrern gewinnen umweltfreundliche Fahrzeuge wie der
Hyundai Ioniq Elektro (Stromverbrauch 11,5 kW/100 km, CO2 lokal: 0
g/km) und Ioniq Hybrid (3,9 l/100 km, CO2: 92 g/km) an Bedeutung, da
sie sich aufgrund ihres niedrigen Verbrauchs zügig amortisieren. Der
stets elektrisch fahrende Ioniq Elektro bietet durch das niedrige
Geräuschniveau auch eine besonders komfortable Fahrt.

Den Umbau von Ioniq Elektro und Ioniq Hybrid zu einem
umweltfreundlichen Taxi übernimmt das renommierte Unternehmen INTAX.
Die Spezialisten aus Oldenburg zählen zu den Marktführern bei
Taxi-Umbauten.

Hyundai Motor Deutschland hat für diese gewerblich genutzten
Ioniq -Fahrzeuge ein speziell auf die Ansprüche zugeschnittenes
Garantiepaket konzeptioniert. Die Taxi- und Mietwagen-Garantie deckt
innerhalb von drei Jahren oder bis zu einer Laufleistung von 100.000
Kilometern (je nachdem, was zuerst eintritt) Schäden am Fahrzeug, an
der Hochvoltbatterie, dem Lack und dem Audio-System ab. Für Ersatz-
und Verschleißteile gilt das spezielle Garantiepaket zwei Jahre oder
bis 40.000 Kilometer, für Durchrostung sogar 12 Jahre ohne
Kilometerbegrenzung.

Mit dem Ioniq hat Hyundai als weltweit erster Hersteller ein
Modell im Programm, das ausschließlich für drei elektrifizierte
Antriebe entwickelt wurde: Elektro, Hybrid und Plug-in-Hybrid. Der
Ioniq Plug-in-Hybrid wird im Juli im Handel eingeführt. Gemeinsam
mit dem ersten, bereits seit 2013 erhältlichen
Serienbrennstoffzellenfahrzeug ix35 Fuel Cell bietet Hyundai als
einziger Hersteller alle wichtigen alternativen Antriebsformen in
Serie an. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: