IAA 2013: Abarth bringt „Geburtstagsgeschenke“

5. September 2013


Eine automobile Ikone der frühen 1960er Jahre steht im Mittelpunkt der Präsentation von Abarth auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt. Die Marke mit dem Skorpion im Wappen feiert auf der IAA den 50. Geburtstag des Abarth 595. Meisterveredler Carlo Abarth steigerte 1963 die Leistung des Zweizylinder-Motors um ganze 100 Prozent. Herzstück war die Hubraumerweiterung auf 595 Kubikzentimeter, woraus sich der Name des Fahrzeugs ableitete. Jetzt erinnert das auf 299 Exemplare limitierte Sondermodell Abarth 595 „50th Anniversary" an diesen legendären Sportwagen im Westentaschenformat.Zweiter Star im Messeangebot von Abarth ist eine noch einmal exklusivere Variante des Sondermodells Abarth 695 Edizione Maserati. Das ausschließlich in der markanten Farbe Record-Grey angebotene Cabriolet wird nur exakt 49 Mal gebaut - eine Reminiszenz an das Gründungsjahr 1949 von Abarth. Ein weiterer Blickfänger ist ein Abarth 695 Assetto Corse. Die Lackierung dieses Rennwagens ist das Ergebnis eines Designwettbewerbs unter Fans des Talentwettbewerbs „Make It Your Race", die über soziale Netzwerke im Internet ihre eigenen Ideen einreichen konnten.Abarth kommt zur IAA in Frankfurt als eine wirtschaftlich äußerst erfolgreiche Marke. Im ersten Halbjahr 2013 wurden mehr als 4.500 Fahrzeuge verkauft. Für die Steigerung um rund neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind vor allem Zuwächse auf den Märkten in Asien sowie in Deutschland und in Großbritannien verantwortlich. Aktuell setzt Abarth rund 76 Prozent aller Fahrzeuge außerhalb von Italien ab und 21 Prozent außerhalb von Europa, was einem Anstieg von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Nicht zuletzt deswegen sind 99 der 299 Abarth 595 „50th Anniversary" für Asien und Australien reserviert. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

IAA 2013: Abarth bringt „Geburtstagsgeschenke“

5. September 2013


Eine automobile Ikone der frühen 1960er Jahre steht im Mittelpunkt der Präsentation von Abarth auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt. Die Marke mit dem Skorpion im Wappen feiert auf der IAA den 50. Geburtstag des Abarth 595. Meisterveredler Carlo Abarth steigerte 1963 die Leistung des Zweizylinder-Motors um ganze 100 Prozent. Herzstück war die Hubraumerweiterung auf 595 Kubikzentimeter, woraus sich der Name des Fahrzeugs ableitete. Jetzt erinnert das auf 299 Exemplare limitierte Sondermodell Abarth 595 „50th Anniversary" an diesen legendären Sportwagen im Westentaschenformat.Zweiter Star im Messeangebot von Abarth ist eine noch einmal exklusivere Variante des Sondermodells Abarth 695 Edizione Maserati. Das ausschließlich in der markanten Farbe Record-Grey angebotene Cabriolet wird nur exakt 49 Mal gebaut - eine Reminiszenz an das Gründungsjahr 1949 von Abarth. Ein weiterer Blickfänger ist ein Abarth 695 Assetto Corse. Die Lackierung dieses Rennwagens ist das Ergebnis eines Designwettbewerbs unter Fans des Talentwettbewerbs „Make It Your Race", die über soziale Netzwerke im Internet ihre eigenen Ideen einreichen konnten.Abarth kommt zur IAA in Frankfurt als eine wirtschaftlich äußerst erfolgreiche Marke. Im ersten Halbjahr 2013 wurden mehr als 4.500 Fahrzeuge verkauft. Für die Steigerung um rund neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind vor allem Zuwächse auf den Märkten in Asien sowie in Deutschland und in Großbritannien verantwortlich. Aktuell setzt Abarth rund 76 Prozent aller Fahrzeuge außerhalb von Italien ab und 21 Prozent außerhalb von Europa, was einem Anstieg von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Nicht zuletzt deswegen sind 99 der 299 Abarth 595 „50th Anniversary" für Asien und Australien reserviert. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

IAA 2013: Abarth bringt „Geburtstagsgeschenke“

5. September 2013


Eine automobile Ikone der frühen 1960er Jahre steht im Mittelpunkt der Präsentation von Abarth auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt. Die Marke mit dem Skorpion im Wappen feiert auf der IAA den 50. Geburtstag des Abarth 595. Meisterveredler Carlo Abarth steigerte 1963 die Leistung des Zweizylinder-Motors um ganze 100 Prozent. Herzstück war die Hubraumerweiterung auf 595 Kubikzentimeter, woraus sich der Name des Fahrzeugs ableitete. Jetzt erinnert das auf 299 Exemplare limitierte Sondermodell Abarth 595 „50th Anniversary" an diesen legendären Sportwagen im Westentaschenformat.Zweiter Star im Messeangebot von Abarth ist eine noch einmal exklusivere Variante des Sondermodells Abarth 695 Edizione Maserati. Das ausschließlich in der markanten Farbe Record-Grey angebotene Cabriolet wird nur exakt 49 Mal gebaut - eine Reminiszenz an das Gründungsjahr 1949 von Abarth. Ein weiterer Blickfänger ist ein Abarth 695 Assetto Corse. Die Lackierung dieses Rennwagens ist das Ergebnis eines Designwettbewerbs unter Fans des Talentwettbewerbs „Make It Your Race", die über soziale Netzwerke im Internet ihre eigenen Ideen einreichen konnten.Abarth kommt zur IAA in Frankfurt als eine wirtschaftlich äußerst erfolgreiche Marke. Im ersten Halbjahr 2013 wurden mehr als 4.500 Fahrzeuge verkauft. Für die Steigerung um rund neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind vor allem Zuwächse auf den Märkten in Asien sowie in Deutschland und in Großbritannien verantwortlich. Aktuell setzt Abarth rund 76 Prozent aller Fahrzeuge außerhalb von Italien ab und 21 Prozent außerhalb von Europa, was einem Anstieg von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Nicht zuletzt deswegen sind 99 der 299 Abarth 595 „50th Anniversary" für Asien und Australien reserviert. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: