IAA 2013: Jeep zeigt erstmals die Wrangler Polar Edition

3. September 2013


Nach zwei Jahren großen wirtschaftlichen Erfolges tritt Jeep auf der IAA 2013 mit der neuen Special Edition Jeep Wrangler Polar, dem Grand Cherokee Modelljahr 2014 und dem Jeep Compass Modelljahr 2014 auf. Jeep gehörte mit einem Verkaufsplus von fast 20 Prozent zu den wenigen Marken, die in Europa nachhaltig wachsen konnten. Dieser Erfolg trug dazu bei, dass Jeep im Jahr 2012 mit weltweit über 701.000 verkauften Fahrzeugen das beste Ergebnis seiner Geschichte erlebte. Im August 2013 konnte Jeep dann die Produktion des fünfmillionsten Jeep Grand Cherokee feiern, der damit zu den erfolgreichsten SUVs der Welt gehört.Star des IAA-Standes ist die neue Special Edition „Polar" des Kult-Jeep Wrangler. Sowohl als zweitüriger Wrangler als auch als viertüriger Wrangler Unlimited mit Benzin- oder Dieselmotor ist die Special Edition Polar an ihrer exklusiven Lackierung in Hydro Blue und den schwarzen Inserts in Kühlergrill und Scheinwerfern zu erkennen. Der attraktive Powerdome auf der Motorhaube und das in Wagenfarbe lackierte Reserverad-Hardcover am Heck lassen Fan-Herzen höher schlagen.Eine Hauptrolle spielt auch der jeep Grand Cherokee Modelljahr 2014. Schon jetzt der mit den meisten Preisen ausgezeichnete große SUV, verfügt der Grand Cherokee nun über ein neues Achtgang-Automatikgetriebe für alle Versionen und Motorisierungen. Das Ergebnis sind weniger Verbrauch und reduzierte Emissionen ebenso wie bessere Fahrleistungen und ein spürbar erhöhter Schaltkomfort.Neue Designmerkmale für Karosserie und Innenraum charakterisieren jede einzelne Ausstattungsversion des Jeep-Flaggschiffs. Neu sind zum Beispiel die serienmäßigen Bi-Xenon Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, das Design der Räder und die Farbkombinationen für Karosserie und Innenraum. Der Einsatz von Premium-Materialien wie Natura Plus Leder und hochwertigem Holz sowie ein neues Dreispeichen-Lenkrad geben dem Innenraum einen noch exklusiveren Charakter.Ebenfalls neu in Frankfurt ist der Jeep Compass Modelljahr 2014 mit modernisiertem Karosseriedesign und aufgewertetem Innenraum. Er kommt außerdem mit neuen Sicherheitsmerkmalen wie Sitz-Seitenairbags vorn und ParkView Rückfahrkamera. Zur Serienausstattung des kompakten Jeep gehören zum Beispiel Klimaanlage, ESP, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Cruise Control, aufladbare Taschenlampe, elektronische Überschlagsvermeidung, Berg-Anfahrhilfe, ABS und 60/40 geteilt umklappbare Rücksitzlehne. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: