IAA 2013: Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition

6. September 2013


Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt stellt Maserati ein besonders raffiniertes Concept Car vor: Der Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition ist der Prototyp für eine exklusive Sonderserie, die 2014 das Quattroporte Modellprogramm als luxuriöses Sammlerstück ergänzen wird. Das Fahrzeug besitzt im Vergleich zu den regulären Versionen des neuen Quattroporte ein völlig neues Farb-, Material- und Detailschema. Das Konzept für die künftige Sonderserie stammt aus einer engen Zusammenarbeit zwischen den beiden berühmten italienischen Unternehmen Zegna und Maserati, die sich in Historie, Tradition und Exklusivität sehr ähnlich sind. Das Exterieur des in Frankfurt gezeigten Concept Cars zeichnet sich durch eine Spezialeffektlackierung aus, die dem Fahrzeug die Anmutung von reinem, flüssigem Metall verleiht. Möglich wird dies durch hochfeine Aluminium-Pigmente im Lack. Eine Glanz-Grundierung verstärkt die Brillanz der Pigmente und führt zu einer sensationellen Farbtiefe. Der warme, platinartige Metallicfarbton bringt den klassischen und außergewöhnlichen Charakter des Quattroporte besonders gut zum Ausdruck. Die Material- und Farbforschung hatte bei der Entwicklung des Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition das Ziel, eine besonders raffinierte Nuance zwischen klassischer und hochmoderner Anmutung zu finden. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch das Interieur: Klassische warme Farbtöne wie Mokka und ein Grau-Beige sind hier im Stil der aktuellen Herren-Kollektion von Zegna neu interpretiert, woraus ein sehr eigenständiger Charakter resultiert. Komponenten wie Sitze, Türverkleidungen und Fahrzeughimmel sind in feinstem Leder ausgeführt. Ergänzt wird die erlesene Innenraumanmutung durch samtweiche, helle Stoffe, mit denen die große Erfahrung von Zegna auf diesem Gebiet zum Ausdruck kommt – angepasst auf die hohen Anforderungen des Automobilbaus. (Auto-Reporter.NET)
      

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: