IAA 2013: Peugeot mit zwei Weltpremieren – dem 308 und dem RCZ R

21. August 2013


Die Highlights der Löwenmarke auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main präsentiert der Generaldirektor der Marke Peugeot, Maxime Picat, am ersten Pressetag. Dabei wird als Weltpremiere der neue Peugeot 308 vorgestellt, der dank der modularen Plattform EMP2 mit kompakten Dimensionen (4,25 m) und einem optimierten Gewicht (-140 kg) aufwartet.Das aufgeräumte Interieur und das innovative Peugeot i-Cockpit garantieren ein Fahrerlebnis der besonderen Art. Weltpremiere feiert auch der Peugeot RCZ R, der mit einem 199 kW / 270 PS starken Motor das leistungsstärkste Serienmodell in der Geschichte der Marke Peugeot ist.Die Löwenmarke demonstriert auf der IAA zudem ihre Vorreiterrolle in puncto innovative Umwelttechnologien. Die Technikstudie Peugeot 208 HYbrid FE beeindruckt mit einem CO2-Ausstoß von nur 49 g/km und ermöglicht dennoch eine dynamische Beschleunigung von null auf 100 km/h in acht Sekunden. In Frankfurt wird darüber hinaus der 2008 HYbrid Air zu sehen sein, der einen Benzinmotor mit Druckluftantrieb kombiniert. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: