IAA 2013: Shuttle zur Messe auf zwei Räder

13. September 2013


Zu den technischen Highlights rund um das ebike zählen u.a. eine einstellbare Federgabel, die smart ebike App, ein Gepäckträger mit verschließbaren Seitentaschen, ein Smartphone-Halter sowie Komfort-Lenker und Komfort-Sattel. Mit seinem unkonventionellem Design, stadtgerechter Funktionalität und hohem Technologieanspruch überzeugt das umweltfreundliche smart ebike. IAA-Besucher können das neue Mobilitätskonzept ausprobieren: Eine Flotte von 16 smart ebikes steht für Probefahrten zwischen Hauptbahnhof und Messegelände bereit. Zusätzlich zu diesem ungewöhnlichen Messeshuttle können die smart ebikes auf einem 95 Meter langen Parcours vor dem Haupteingang der IAA getestet werden. Dort steht auch ein smart ebike Fahrsimulator.Auf dem smart Messestand im „Forum“ zeigt die urbane Mobilitätsmarke innovative Zubehörlösungen, die Komfort und Funktionalität des smart ebikes weiter steigern. Auf Wunsch erhöht künftig eine Federgabel den Fahrkomfort des Pedelecs. Bei der in Zusammenarbeit mit dem renommierten Spezialisten SRAM an das smart ebike angepassten RockShox-Federgabel lässt sich der Federweg per Luftdruck einstellen. Maximal steht ein Federweg von 100 mm zur Verfügung. Ferner kann die Zugstufe extern verstellt werden. Mit Hilfe eines leicht zu erreichenden Hebels an der Gabelkrone lässt sich zudem die Gabel auch während der Fahrt blockieren – praktisch etwa an Steigungen. Das TurnKey-Lockout-System verhindert dabei Beschädigungen in der Gabel, wenn trotz harter Schläge die Arretierung nicht gelöst wird. Die smart ebike Federgabel besteht aus 32 mm starken Standrohren aus verchromtem Stahl, einer geschmiedeten Aluminium-Gabelkrone sowie Magnesium-Tauchrohren. Erhältlich ist sie ab Ende September 2013.Besonders innovativ ist die serienmäßige USB-Schnittstelle des smart ebikes. Mit ihr lassen sich Zusatzgeräte und Smartphones wie das Apple iPhone® während der Fahrt aufladen. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: