IT-Berater rettet drei Frauen vor dem Feuertod

17. Juli 2013


Durch ein beherztes Bremsmanöver konnte Wilhelm Dirkmann aus Ettlingen am 17. April 2013 auf der A8 bei Karlsruhe drei Frauen vor dem Flammentod retten. Der 45-jährige IT-Berater bemerkt einen qualmenden Pkw vor sich auf der Autobahn und handelt umgehend: Er setzt sein Fahrzeug vor den offenbar bremsunfähigen Pkw, bringt diesen zum Stehen und hilft den drei Insassen, das Fahrzeug zu  verlassen, bevor dieses komplett ausbrennt. Für sein vorbildhaftes Handeln haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Wilhelm Dirkmann nun zum „Held der Straße“ des Monats Juli gekürt. Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion werden das ganze Jahr Menschen ausgezeichnet, die  besonnen, mutig und selbstlos andere Verkehrsteilnehmer vor Schaden bewahrt und so für mehr Sicherheit im Straßenverkehr gesorgt haben.Wilhelm Dirkmann ist am späten Nachmittag auf dem Rückweg von einem Kundentermin zurück nach  Ettlingen. Nachdem er auf die A8 gewechselt ist, entdeckt er vor sich auf dem abschüssigen  Wolfartsweierer Hang bei Karlsruhe einen Pkw, der Flüssigkeit verliert und zu qualmen beginnt.  Plötzlich beginnt das Heck des Wagens zu brennen. Im Inneren des Pkws bildet sich starker Rauch, so dass die drei Frauen ihre Köpfe aus den Fenstern strecken. Gleichzeitig wird der Wagen immer schneller. Dem IT-Fachmann ist sofort klar, dass diese Situation schnelles Handeln erfordert. Er überholt, setzt sein Auto vor den brennenden Wagen und lässt ihn vorsichtig auffahren. Nach weniger als zwei Minuten schafft er es durch dieses außergewöhnliche Bremsmanöver, den in Flammen  stehenden Pkw auf dem Standstreifen zum Stehen zu bringen. Dann hilft er sofort den drei Frauen aus dem Fahrzeug und bringt sie hinter der Leitplanke in Sicherheit. Kurz danach fängt das komplette Auto Feuer und brennt vollständig aus. Die 31-jährige Fahrerin und ihre beiden Begleiterinnen erlitten dem schnellen Eingreifen von Wilhelm Dirkmann nur leichte Rauchvergiftungen und wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: