Jede dritte Autopanne laut ADAC wegen der Batterie

17. März 2014

Picture

Die Autotür aufgeschlossen, den Gurt befestigt und die Handbremse gelöst. Den Schlüssel ins Zündschloss gesteckt, Lichter flackern, der Motor stottert. Selbst mit viel Bitten und Betteln springt er nicht an. Ein zweiter Versuch bleibt ebenfalls erfolglos. Die Batterie ist zu schwach. Der nette Nachbar ist schon längst zur Arbeit und der Pannendienst lässt ziemlich lange auf sich warten. Doch für Hilfesuchende gibt es jetzt eine handliche Lösung: das Akku-Ladegerät DEFA SmartCharge vom Zubehör-Spezialisten WAECO.

Der intelligente SmartCharge eignet sich für alle 12-Volt-Batterien. Sein Ladestrom beträgt praxisgerechte vier Ampere und lädt zuverlässig alle Akkus mit einer Kapazität von bis zu 120 Amperestunden. Optisch erinnert das multifunktionale Ladegerät an ein Schweizer Offiziersmesser und ist genauso praktisch und handlich. Neben seiner Aufgabe als Ladegerät kann der DEFA SmartCharge ein Netzteil ersetzen: genau das Richtige, wenn ein Wechsel der Kfz-Batterie ansteht. Überall komfortabel anzuwenden ist das Ladegerät durch seine magnetische, rutschfeste Oberfläche. Egal, ob Motor- oder Kofferraum, Instrumententafel von Maschinen oder Heck eines Motorrads, dem Laden des Akkus steht nichts mehr im Wege. Weiterer Pluspunkt: regelmäßiges Laden der Fahrzeugbatterie verlängert deren Lebensdauer.

Selbstverständlich ist der SmartCharge wasserfest gemäß IP 65 und daher immer und überall einsatzbereit. Das intelligente Ladegerät kostet 99 Euro. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.dometic-waeco.de. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: