Jeep Grand Cherokee erreicht Fünfmillionen-Marke

15. August 2013


Einundzwanzig Jahre! Das ist besonders in der immer schnelllebigeren Automobilindustrie ein ganz besonderer Meilenstein. Außergewöhnlich, dass etwas über 21 Jahre konstant bleibt, auch wenn sich außen herum so einiges ändert. Eine dieser wenigen Konstanten ist das Chrysler Group Werk Jefferson Avenue Nord, das als brandneues Werk vor 21 Jahren auch ein brandneues Fahrzeugmodell zu produzieren begann: den Jeep® Grand Cherokee.Am 13. August 2013 feierte das Werk nun die Produktion des fünfmillionsten Grand Cherokee, eines silbermetallicfarbenen Grand Cherokee Overland. Der erste Jeep Grand Cherokee rollte am 14. Januar 1992 vom Band des neuen Werks im Osten von Detroit am Lake St. Clair - und heute, über 21 Jahre später, ist Jefferson Nord immer noch „Home of the Grand Cherokee".Um die Nachfrage nach dem großen Jeep und dem ebenfalls im Werk Jefferson Nord gebauten Dodge Durango zu bedienen, stellte die Chrysler Group im Oktober 2012 rund 1.100 neue Mitarbeiter ein und produziert mit einem innovativen Zeitraster und zwei Mannschaften in zwei jeweils zehnstündigen Schichten sechs Tage pro Woche. Das 279.000 Quadratmeter große Werk beschäftigt derzeit knapp 4.500 Mitarbeiter und produzierte im Jahr 2012 insgesamt 291.403 Fahrzeuge.In Deutschland erreichte der aktuelle Grand Cherokee des Modelljahres 2014 erst kürzlich die Showrooms der rund 110 Jeep-Händler mit zahlreichen Neuerungen wie dem hochmodernen Achtgang-Automatikgetriebe, frischem Design im Front- und Heckbereich sowie besonders hochwertigen Innenräumen und weiter verbesserten Fahrer-Assistenzsystemen. Die jüngste Erfolgsgeschichte des Jeep Grand Cherokee ist auch in Deutschland einzigartig: Seit 2010 vervierfachten sich die Verkäufe des amerikanischen Luxus-SUV. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: