Johnson Controls übernimmt Mehrheit an slowenischem Joint Venture

25. April 2012


Zulieferer Johnson Controls übernimmt 24,9 Prozent der Anteile am Joint Venture TPV Johnson Controls von der von slowenischen TPV Group und wird mit 74,9 Prozent Mehrheitseigentümer des in Novo Mesto ansässigen Unternehmens. Gegründet wurde das Gemeinschaftsprojekt 1998. Produziert werden Komplettsitz-Systeme für das Renault-Montagewerk vor Ort.Die Übernahme der Mehrheit am Joint Venture sei eine strategische Entscheidung, um die eigene Präsenz im sehr dynamischen osteuropäischen Automobilmarkt weiter zu stärken, hieß es bei Johnson Controls. (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: