Künstler interpretieren MINI Connected Technologie

20. März 2014

Picture

Zum diesjährigen Salone del Mobile (vom 8. bis 13. April in Mailand/I) kooperiert MINI mit dem Londoner Kunst- und Designkollektiv United Visual Artists (UVA). Angetrieben von der lebendigen Designkultur der BMW Group ist MINI für seine Partnerschaften mit international führenden Kreativen sowie für seine eigenen innovativen Designs bekannt. Inspiration für die Installation „Parallels" fand das UVA in der MINI Connected Technologie, die die Vernetzung zwischen dem Fahrer, seinem Fahrzeug und der Außenwelt ermöglicht. Die Installation beleuchtet die Beziehung zwischen Mensch und Technologie aus einem originellen Blickwinkel. Das renommierte Kunst- und Designkollektiv greift die von MINI vorgegebenen Möglichkeiten intelligenter Vernetzung auf und schafft eine Licht- und Klanginstallation, die die Besucher anregen soll, die Idee vom persönlichen Raum im Kontext des aktuellen Verständnisses von digitaler mobiler Vernetzung zu erforschen.

Der Salone del Mobile in Mailand wurde 1961 ins Leben gerufen und gilt weltweit als größte und wichtigste Veranstaltung ihrer Art. Bereits seit mehreren Jahren sind die Installationen der BMW Group fester Bestandteil der Mailänder Schau. Neben dem kreativen Austausch mit externen Designern verfolgt die Marke Mini mit den künstlerischen Inszenierungen das Ziel, losgelöst vom konventionellen Blick der Automobilbranche neue und inspirierende Aspekte im Automobildesign zu entdecken. So zeigte MINI zum Beispiel 2012 die Installation „colour one for Mini by Scholten & Baijings" und 2013 inszenierte das MINI Designteam mit MINI Kapooow! den MINI Paceman als dynamisches Designobjekt. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: