LA Auto Show 2011: Mehr als 30 Fahrzeugpremieren bereits gemeldet

3. August 2011


Schon vier Monate vor Beginn der diesjährigen Los Angeles Auto Show (Medientage: 16. und 17. November) sind zahlreiche Fahrzeugpremieren gemeldet. Bestätigt sind 17 Weltneuheiten und eine vergleichbare Zahl an Neuvorstellungen für den US-Markt. „Die Botschaft ist klar: Die Autoindustrie nimmt weiter an Fahrt auf, und die LA Auto Show ist für die Industrie eine zentrale Plattform, um richtungsweisende Innovationen zu präsentieren“, sagt Andy Fuzesi, General Manager der LA-Autoshow.

Insgesamt erwartet die Show rund 50 Premieren. Angesichts der fundamentalen Veränderungen in der Automobilindustrie soll sie zum wichtigsten Schaufenster für besonders innovative Antriebstechnologien werden. Weitere Schwerpunkte der Messe sind abermals die Themen Auto-Design und Zukunftstechnologien sowie die Marktsegmente der Oberklasse-Fahrzeuge und Sportwagen.

Alle führenden Aussteller des Vorjahres sind auch in diesem Jahr wieder mit dabei; zum Teil mit größeren Standflächen und einem breiteren Ausstellungsangebot. Angesichts der Erholung des US-Marktes nutzen nationale und internationale Hersteller die Show, um ihre Zukunftsmodelle vorzustellen. Allein Ford und GM zeigen drei bzw. zwei Weltpremieren. Weltneuheiten präsentieren auch Porsche, Mercedes-Benz und Volkswagen ebenso wie Fiat, Lincoln und Mitsubishi. Bei Nissans Luxusmarke Infiniti wird der neue besonders sparsame siebensitzige JX Crossover Premiere haben, und Hyundai hat die Vorstellung des neuen Elantra Coupé und in der oberen Mittelklasse das Debüt des Azera angekündigt.

Audi und BMW starten mit Nordamerika-Premieren. Die Münchener stellen in LA mit den Konzepten i3 und i8 die ersten Fahrzeuge ihrer neuen BMW-Marke vor, Elektrofahrzeuge mit Range-Extender- bzw. Plug-In-Hybrid-Technologie. Mazda ist auf der Show mit seinem kompakten Crossover CX-5 mit der neuen SKYACTIC-Antriebstechnologie vertreten. Auch Volvo hat die Premiere eines neuen Konzept-Fahrzeugs angekündigt.

Schon Tradition ist in LA die Vorstellung wegweisender Umwelttechnologien. Unterstrichen wird das durch den jährlichen „Green Car of the Year Award“, die Testfahrten mit besonders umweltfreundlichen Autos („Green Car Ride and Drive“) und den „Nielsen Automotive Green Marketer of the Year Award“. Im Hochtechnologiebereich warten Präsentationen des autonomen Fahrens, von Datenübertragungs-Diensten und vernetzten Unterhaltungsangeboten auf die Besucher. (Auto-Reporter.NET/arie)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: