Markus Schäfer ist neuer Leiter des Mercedes-Benz Werks in Tuscaloosa

21. April 2010

Markus Schäfer wird zum 1. Juli 2010 neuer President und CEO von Mercedes-Benz U.S. International, Inc. (MBUSI). Schäfer wird damit als Nachfolger von Ola Kaellenius die Verantwortung als Werkleiter übernehmen. Kaellenius ist als Geschäftsführer zur Mercedes-Benz AMG GmbH in Affalterbach gewechselt. Mercedes-Benz U.S. International, Inc. wurde im Jahr 1997 mit dem Produktionsstart der M-Klasse eröffnet. MBUSI beschäftigt aktuell rund 3.000 Mitarbeiter und fertigt die M-, R- und GL-Klasse für Märkte weltweit.

Markus Schäfer ist derzeit Direktor Produktionsstrategie Mercedes-Benz Cars und kennt das Werk in Tuscaloosa bereits aus seiner vorherigen Position als Vice President Engineering, die er dort von 2002 bis 2007 inne hatte. Schäfer, Jahrgang 1965, ist seit 1990 bei der Daimler AG. Er hat seine Karriere als Betriebsingenieur im Werk Sindelfingen begonnen. Seine beruflichen Stationen bei Daimler umfassen die Leitung der Pkw-Planung Ausland sowie die Werkleitung des Standortes Egyptian German Automotive in Kairo, Ägypten. (auto-reporter.net/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: