Mercedes-Benz Bank schließt 2011 mit Rekordwerten ab

27. März 2012


2011 bescherte der Mercedes-Benz Bank das beste Geschäftsjahr in der 25-jährigen Unternehmensgeschichte. In allen wichtigen Kennzahlen verzeichnete das deutsche Tochterunternehmen der Daimler Financial Services AG Bestwerte verdiente so gut wie noch nie. Maßgeblich dazu beigetragen habe die gesteigerte Profitabilität und die starke Wettbewerbsposition, so Mercedes-Bank-Chef Franz Reiner. Auch in den ersten beiden Monaten konnte dieser positive Trend fortgesetzt werden; im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigerte die Stuttgarter Autobank ihr Neugeschäftsvolumen um 17 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Die Mercedes-Benz Bank legte 2011 insgesamt beim Neugeschäft mit Leasing und Finanzierung um sechs Prozent auf den Bestwert von 9,0 Milliarden Euro zu. Der Marktanteil am Daimler-Absatz blieb hierzulande mit 55 Prozent auf Vorjahresniveau. Das Gesamtvolumen aller betreuten Verträge wuchs um sechs Prozent auf 17,0 Milliarden Euro.Die hohe Profitabilität im vergangenen Jahr sind durch sinkende Kosten für Kreditrisiken und günstige Refinanzierungsbedingungen möglich geworden. Zusammen mit dem Wachstum im Neugeschäft steuerte die Autobank dadurch einen beträchtlichen Beitrag zum operativen Gewinn von Daimlers Finanzsparte bei, der bei insgesamt 1,3 Milliarden Euro lag.Wachstumschancen Aufgrund der angekündigten neuen Fahrzeugmodelle wie die A-Klasse, der neue City-Van Citan oder der Actros im Schwerlastergeschäft rechnet das Stuttgarter Bankhaus mit sehr guten Wachstumschancen. Dazu beitragen sollten auch die immer größere Verbreitung findenden Mobilitätsdienstleistungen und das Thema Elektromobilität. Der Finanzdienstleister will mit entsprechenden Produkten neue Mobilitätsangebote und Technologien mit bezahlbaren Raten unterstützen. Für den neuen smart electric drive, der im Sommer auf den Markt kommt, wird neben den üblichen Finanzierungsalternativen auch eine separate Miete der Batterie für 60 Euro netto pro Monat angeboten. Berliner Service Center verstärkt Europageschäft Das Europageschäft wird von der Mercedes-Benz Bank künftig in den Fokus gerückt. Im neuen Berliner Service Center, das im Sommer eröffnet wird, werden künftig auch Leistungen wie das Forderungsmanagement oder die Kreditprüfung für andere europäische Ländergesellschaften erbracht. Zurzeit unterhält die Mercedes-Benz Bank Niederlassungen in Großbritannien und Spanien. Mittelfristig sollen europaweit weitere Niederlassungen folgen. (Auto-Reporter.NET/arie)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Mercedes-Benz Bank schließt 2011 mit Rekordwerten ab

27. März 2012


2011 bescherte der Mercedes-Benz Bank das beste Geschäftsjahr in der 25-jährigen Unternehmensgeschichte. In allen wichtigen Kennzahlen verzeichnete das deutsche Tochterunternehmen der Daimler Financial Services AG Bestwerte verdiente so gut wie noch nie. Maßgeblich dazu beigetragen habe die gesteigerte Profitabilität und die starke Wettbewerbsposition, so Mercedes-Bank-Chef Franz Reiner. Auch in den ersten beiden Monaten konnte dieser positive Trend fortgesetzt werden; im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigerte die Stuttgarter Autobank ihr Neugeschäftsvolumen um 17 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Die Mercedes-Benz Bank legte 2011 insgesamt beim Neugeschäft mit Leasing und Finanzierung um sechs Prozent auf den Bestwert von 9,0 Milliarden Euro zu. Der Marktanteil am Daimler-Absatz blieb hierzulande mit 55 Prozent auf Vorjahresniveau. Das Gesamtvolumen aller betreuten Verträge wuchs um sechs Prozent auf 17,0 Milliarden Euro.Die hohe Profitabilität im vergangenen Jahr sind durch sinkende Kosten für Kreditrisiken und günstige Refinanzierungsbedingungen möglich geworden. Zusammen mit dem Wachstum im Neugeschäft steuerte die Autobank dadurch einen beträchtlichen Beitrag zum operativen Gewinn von Daimlers Finanzsparte bei, der bei insgesamt 1,3 Milliarden Euro lag.Wachstumschancen Aufgrund der angekündigten neuen Fahrzeugmodelle wie die A-Klasse, der neue City-Van Citan oder der Actros im Schwerlastergeschäft rechnet das Stuttgarter Bankhaus mit sehr guten Wachstumschancen. Dazu beitragen sollten auch die immer größere Verbreitung findenden Mobilitätsdienstleistungen und das Thema Elektromobilität. Der Finanzdienstleister will mit entsprechenden Produkten neue Mobilitätsangebote und Technologien mit bezahlbaren Raten unterstützen. Für den neuen smart electric drive, der im Sommer auf den Markt kommt, wird neben den üblichen Finanzierungsalternativen auch eine separate Miete der Batterie für 60 Euro netto pro Monat angeboten. Berliner Service Center verstärkt Europageschäft Das Europageschäft wird von der Mercedes-Benz Bank künftig in den Fokus gerückt. Im neuen Berliner Service Center, das im Sommer eröffnet wird, werden künftig auch Leistungen wie das Forderungsmanagement oder die Kreditprüfung für andere europäische Ländergesellschaften erbracht. Zurzeit unterhält die Mercedes-Benz Bank Niederlassungen in Großbritannien und Spanien. Mittelfristig sollen europaweit weitere Niederlassungen folgen. (Auto-Reporter.NET/arie)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: