Metro der Zukunft für Kuala Lumpur

27. März 2014

Picture

Fast vier Millionen Menschen leben im Klang Valley, dem Ballungsgebiet rund um Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur. Um die Attraktivität dieser schnell wachsenden Metropolregion zu erhöhen und den Herausforderungen moderner Ballungsräume zu begegnen, setzt Kuala Lumpur auf die Metro Inspiro von Siemens. Ab 2017 werden 58 neue Züge im Einsatz sein. Das Design wurde von DesignworksUSA entwickelt, einer BMW Group Tochtergesellschaft, die im Mobilitätsbereich seit vielen Jahren mit Siemens zusammenarbeitet.

Design als Identitätsstifter.

Die Identität von Metropolen wird in besonderem Maße durch die Qualität und den visuellen Eindruck des öffentlichen Nahverkehrs bestimmt. „Identität" war auch ein wichtiger Treiber bei der Design-Entwicklung der Metro Inspiro für Kuala Lumpur: Das Stadtbild ist geprägt vom engen Zusammenspiel verschiedenster Kulturen. Tradition und Fortschritt prägen das Selbstbewusstsein der Bewohner und den Stolz der Region. Unter dem Namen „Guiding Light" greift das neue Metrodesign diese Themen auf und vereint Symbolkraft und Zukunftsvision in einem fortschrittlichen Entwurf, der sich vor der reichen Vergangenheit der Region verneigt. „Das Exteriordesign ist ein Statement für Dynamik und Modernität.

Es strahlt Präsenz und Selbstbewusstsein, technologischen Fortschritt und Sicherheit aus", so Laurenz Schaffer, Präsident von BMW Group DesignworksUSA. Das grafisch orientierte Lichtkonzept am vorderen Zugkopf ist eine Referenz an die facettenreiche Architektur Kuala Lumpurs. Im Interior setzt sich das Zusammenspiel aus Symbolik und Zukunftsorientierung fort: Das Farbkonzept mit modernen, variierenden Blautönen und traditionell angelehnten Mustern im Eingangsbereich steht für die Lebendigkeit und einzigartige kulturelle Vielfalt Kuala Lumpurs. Der Innenraum ist mit LED- Beleuchtung ausgestattet, indirekte Beleuchtung unterhalb der Fahrgastsitze erzeugt ein großzügiges Ambiente und unterstützt die Sicherheit und Sauberkeit im Zug.

Ab 2017 werden 58 fahrerlose Züge auf einer Strecke von 51 Kilometern in der Region im Einsatz sein. In der Hauptverkehrszeit sollen die Züge im 3.5-Minutentakt verkehren. Das großzügige Raumkonzept ermöglicht eine hohe Beförderungsrate: jeder Wagen der vierteiligen Züge verfügt über eine Kapazität von 300 Personen. Das Zugdesign ist auch auf die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen ausgerichtet: Sechs Bereiche in jedem Zug sind mit speziellen Haltegriffen ausgestattet, die es Rollstuhlfahrern ermöglichen, sich während der Fahrt festzuhalten und sicher zu fühlen.

Auch die Umweltbilanz der Metro Inspiro überzeugt: Die Züge, die 30Jahre lang im Einsatz sein werden, sind zu fast 95 Prozent recycle fähig. Sie verfügen über innovative Antriebskonzepte und hoch effiziente Klimatisierungs- und Lichtsysteme, die die Energiekosten während der Nutzungsphase deutlich verringern. Große Raddurchmesser sorgen für einen leiseren Betrieb. Die Metro Inspiro wird die Dynamik, die Eleganz und den technologischen Fortschritt Kuala Lumpurs symbolisch auf Schienen bringen, der Mobilität der Region ein neues Gesicht geben und verantwortungsvoll die Erwartungen der Menschen im Klang Valley mit den Bedürfnisse der Umwelt verbinden. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: