MINI zeigt Herz nicht nur für Royals

24. Juli 2013


Voller Emotion, energiegeladen und vor allem: very british. Deshalb feiert auch MINI die Geburt des Prinzen von Cambridge. Vor mehr als 50 Jahren erblickte im Vereinigten Königreich das erste Modell des classic Mini das Licht der Welt. MINI ist heute erwachsen, hat von der alten und neuen Heimat Oxford aus die Welt erobert – und stellt sich vor, wie die britische Premium-Automobilmarke auch bei royalem Nachwuchs, noch weit entfernt vom Führerscheinalter, groß herauskommen könnte.Der königliche Fuhrpark für Minis ließe sich zum Beispiel mit dem Baby Racer (85 Euro) bestücken. Das Rutschauto im original MINI Design begeistert mit viel Liebe zum Detail und wartet mit Bonnet Stripes und individuell beschriftbaren Nummernschildern. Geräuscharme Reifen schonen das Palastparkett und königliche Ohren. Zum König weitläufiger Flure könnte der kleine Prinz mit dem Cooper S Cabrio Electro Car (199 Euro) werden. Der batteriebetriebene Flitzer hat das Zeug dazu, mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 5 km/h durch die königlichen Gemächer zu düsen, sogar mit Licht und Gangschaltung.Die royale Robe XXS.Die starke emotionale Bindung zwischen MINI und den Insassen könnten sogar Royals mit dem I Love MINI Newborn Set (29 Euro) zeigen. Der Body präsentiert sich standesgemäß mit Union Jack Heart auf der Brust. Ein passendes Lätzchen hält das elegante Outfit sauber. Auch das Be MINI Baby Set (29 Euro) besteht aus Body und Lätzchen mit plakativen Schriftzügen. Bei den ersten Gehversuchen geben die Be MINI Baby Socks (9 Euro) mit rutschfester Union Jack Sohle sicheren Halt. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: