Modellvariante Sport: Karbonlook für Alfa Romeo Giulietta

19. September 2017

Picture

Die Modellpalette der Alfa Romeo Giulietta wird weiter ausgebaut.
Ab Anfang Oktober 2017 steht als vierte Ausstattungsvariante die Alfa
Romeo Giulietta Sport zur Verfügung. Äußeres Kennzeichen sind
Karosseriedetails in Kohlefaser-Optik, die der Sportlichkeit der
italienischen Kompaktlimousine besonderen Ausdruck verleihen sollen.

Die Alfa Romeo Giulietta Sport wird von effizienten Turbobenzinern
und Turbodieseln angetrieben, die jeweils in zwei Leistungsstufen zur
Wahl stehen: bei den Turbobenzinern ein 1,4-Liter-Aggregat mit 110
kW/150 PS (ab 27.900 Euro) oder 125 kW/170 PS (31.000 €) und bei
den Turbodieseln den 2,0-Liter-Motor ebenfalls mit 110 kW/150 PS
(29.900 €) oder 129 kW/175 PS (33.200 €). Die stärkere Variante
beider Motoren ist serienmäßig mit dem 6-Gang
Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT kombiniert.

Von den anderen Modellvarianten hebt sich die neue Alfa Romeo
Giulietta Sport durch Karosserie-Komponenten in Kohlefaser-Optik ab.
Seitenschweller, der Rahmen des Kühlergrills, die Abdeckkappen der
Außenspiegel, der vordere Stoßfänger sowie der Hintergrund der
Hauptscheinwerfer sind entsprechend gefertigt. Die Stoßfänger sind
darüber hinaus mit einer roten Zierlinie versehen. Zur betont
sportlichen Serienausstattung der Alfa Romeo Giulietta Sport gehören
außerdem die Bremsanlage von Brembo mit Vier-Kolben-Bremssattel, der
Heckstoßfänger mit Diffusor, dunkel lackierte
17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie verchromte Endrohre der Abgasanlage.

Im Innenraum sorgen Alu-Sportpedale und -Fußstütze auf der
Fahrerseite, Einstiegsleisten aus Edelstahl mit Alfa Romeo Schriftzug
sowie die Rahmen der Armaturentafel und Türverkleidungen in
Kohlefaser-Optik für sportliche Akzente; aber auch der Komfort kommt
mit Zweizonen-Klimaautomatik mit Belüftungsdüsen auch im Fond,
Mittelarmlehne vorne und Geschwindigkeitsregelanlage nicht zu kurz.

Zur Serienausstattung der Alfa Romeo Giulietta Sport gehören das
Entertainmentsystem Uconnect LIVE mit fünf Zoll (12,7 Zentimeter)
großem Touchscreen, Lederlenkrad, umklappbare Mittelarmlehne hinten
sowie Parksensoren hinten mit akustischem Warnsignal und Anzeige im
Matrix-Display - und natürlich jede Menge elektronischer
Fahrhilfen. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: