Motorradfahrer gedachten der Unfallopfer

11. Oktober 2010

Gestern ging die INTERMOT Köln 2010 zu Ende. Insgesamt besuchten die Stadt aus Anlass der Messe 210.000 Interessierte. Sie kamen zur Motorradmesse, zur Freestyle MX-Weltmeisterschaft „Suzuki NIGHT of the JUMPs“ oder zum Motorradgottesdienst im Kölner Dom. Am ökumenischen Motorrad-Gottesdienst und anschließenden Corso quer durch die Stadt beteiligten sich rund 5.000 Motorrad- und Beifahrer.

Auch in der Hauptstadt gab es am gestrigen Sonntag gestern wie jedes Jahr einen Motorrad-Gedenkgottesdienst. Am Berliner Dom trafen sich etwa 2.000 Motorradfahrer, um der 35 Biker zu gedenken, die im vergangenen Jahr auf den Straßen Berlins und im Land Brandenburg tödlich verunglückten. In Deutschland kamen im Jahr 2009 insgesamt 651 Motorradfahrer ums Leben, 9.690 wurden bei Unfällen schwer verletzt. (Auto-Reporter.NET/wr)

Weitere Fotos unter UnitedPictures.com

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: