Neuwagenkäufer werden immer älter

17. August 2010

Der durchschnittliche Käufer eines Jaguar-Neuwagens ist im ersten Halbjahr 2010 immerhin 56,5 Jahre alt, der eines Mercedes 56,1. Damit haben diese beiden Marken die ältesten Käufer in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Autoforschungszentrum der Universität Duisburg-Essen. Danach folgen Bentley- (55,7 Jahre) und Lexus-Käufer (55,0). Bei Opel sind die Kunden 53,1 Jahre, bei BMW 52,0 und VW-Käufer sind im Schnitt 50,7 Jahre alt. Mit durchschnittlich 44,7 Jahren sind MINI-Käufer am jüngsten. Unter den Volumenherstellern haben Ford-Kunden mit 47,8 Jahren das geringste Durchschnittsalter.

Die Studie bewest, dass der typische Neuwagenkäufer seit Jahren älter wird. Inzwischen beträgt sein Durchschnittsalter 50,8 Jahre. Parallel dazu sinkt der Anteil der unter 40-jährigen Neuwagenkäufer auf 20,2 Prozent. 2006 waren es noch 23,3 Prozent. Steigend ist dagegen der Anteil der über 70- jährigen Käufer! Der beträgt mittlerweile 11,3 Prozent.

Die demografische Entwicklung mache es nötig, dass sich Automobilhersteller auf ältere Käufergruppen einstellen. Themen wie Sicherheit und Fahrerassistenzsysteme sowie Umweltschutz und Benzinverbrauch würden wichtiger werden, erklärte Ferdinand Dudenhöffer, Professor der Universität Duisburg-Essen. (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: