Nissan 2009 mit Weltmarktanteil von 5,4 Prozent

9. Februar 2010

Nissan hat im schwierigen Jahr 2009 insgesamt 3.358.413 Fahrzeuge der Marken Nissan und Infiniti verkauft (-9,4 %). Dies entspricht einem Weltmarktanteil von 5,4 Prozent. In dem für Nissan bedeutendsten Absatzmarkt USA wurden insgesamt 770.103 Autos abgesetzt. Der mit 7,4 Prozent erreichte Marktanteil ist der höchste der Unternehmensgeschichte. Verkaufsschlager mit einem neuen Absatzrekord von 77.222 Verkäufen war der Crossover Rogue (+5,7 %).

In China, inzwischen zweitwichtigster Nissan-Markt, stiegen die Verkaufszahlen gegenüber 2008 um 38,7 Prozent (755.518 Fahrzeuge). Hier konnte die Mittelklasse-Limousine Teana mit 108.504 Verkäufen den höchsten Zuwachs verzeichnen (+149,2 %). Im Heimatmarkt Japan ging der Absatz der Marke hingegen um 11,6 Prozent auf insgesamt 599.396 Einheiten zurück. Der Minivan Serena war hier zum dritten Mal in Folge Spitzenreiter (78.836 Einheiten).

Ebenfalls rückläufig waren die Verkäufe in Europa. 498.027 abgesetzte Fahrzeuge bedeuten ein Minus von 17,2 Prozent. Lieblingskind der Europäer ist nach wie vor der Qashqai. Er wurde mehr als 200.000-mal geordert. Die größten Einzelmärkte waren Großbritannien (84.441 Einheiten) sowie Deutschland (66.463), wo die Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahr um 45 Prozent stiegen.

In den übrigen Weltmärkten verkaufte Nissan 498.863 Pkws und leichte Nutzfahrzeuge (-21,5 %). (autoreporter.net/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: