Nissan erreicht Rekord-Fahrzeugabsatz

12. Mai 2011


Nissan hat heute die Ergebnisse des am 31. März beendeten Geschäftsjahres 2010 bekannt gegeben. Demnach lagen die konsolidierten Nettoumsätze bei 8,7731 Billionen Yen (77,57 Mrd. €), der operative Gewinn bei 537,5 Milliarden Yen (64,75 Mrd. €) und der Nettogewinn bei 319,2 Milliarden Yen (2,82 Mrd. €).

Beim weltweiten Fahrzeugabsatz wurde ein neues Rekordniveau erreicht. Während das gesamte Industrievolumen gegenüber dem Vorjahr von 64,5 Millionen um 12,6 Prozent auf 72,6 Millionen Einheiten stieg, verzeichnete Nissan einen Zuwachs um 19,1 Prozent von 3,515 Millionen auf 4,185 Millionen Fahrzeuge. Damit betrug der weltweite Marktanteil 5,8 Prozent.

Auf dem größten Einzelmarkt China erzielte der japanische Autobauer einen Zuwachs von 35,5 Prozent und damit die neue Rekordmarke von 1.024.000 Fahrzeugen. In Nordamerika stieg der Absatz um 16,6 Prozent auf 1.245.000 Einheiten; auf dem US-Markt steht ein Plus von 17,3 Prozent auf 966.000 Einheiten zu Buche. In Europa steigerten die Japaner ihren Fahrzeugverkauf um 19,3 Prozent (607.000 Einheiten), während es auf dem Heimatmarkt zu 4,7-prozentigen Einbußen (600.000 Einheiten) kam. In den übrigen Märkten gelang Nissan insgesamt einen Absatzzuwachs von 28,2 Prozent (709.000). (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: