Nissan erwirtschaftet satten Gewinn

5. November 2010


Nissan hat gestern (4. November) die Ergebnisse für das erste Halbjahr des zum 31. März 2011 endenden Geschäftsjahres 2010 sowie des zweiten Quartals bekannt gegeben. Für die ersten sechs Monate meldeten die Japaner konsolidierte Nettoumsätze von 4,3191 Billionen Yen (37,95 Mrd. Euro), was einem Zuwachs von 27,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Das Betriebsergebnis des japanischen Automobilherstellers lag bei 334,9 Milliarden Yen (2,94 Mrd. Euro), die Umsatzrendite bei 7,8 Prozent und das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit bei 315,1 Milliarden Yen (2,77 Mrd. Euro). Seinen Nettogewinn konnte Nissan gegenüber dem Vorjahr um 199,4 Milliarden Yen auf 208,4 Milliarden (1,83 Mrd. Euro) steigern. Der Fahrzeugabsatz lag im ersten Halbjahr weltweit bei 2.009.000 verkauften Fahrzeugen (+23,8 %).

Im zweiten Quartal verzeichneten die Japaner einen Nettogewinn von 101,7 Milliarden Yen (920 Mio. Euro). Die Nettoumsätze summieren sich auf 2,2689 Billionen Yen (20,5 Mrd. Euro; +21,4 %). Das Betriebsergebnis liegt bei 167 Milliarden Yen (1,51 Mrd. Euro), während sich die Umsatzrendite auf 7,4 Prozent beläuft. Das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit beträgt 160,1 Milliarden Yen (1,45 Mrd. Euro). Von Juli bis September konnte Nissan weltweit 1.055.000 Fahrzeuge verkaufen (+17,1 %). (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: