Nissan Juke noch individueller

27. August 2013


Mit seinem ausgefallenen Design ist der Nissan Juke ohnehin ein Individualist auf der Straße. Autokäufern mit einer kreativen Ader dient der beliebte Crossover jetzt zudem als Leinwand, auf der sie ihre individuellen Wünsche ausmalen können. Das ausgeweitete Personalisierungsprogramm bietet dazu zahlreiche neue Möglichkeiten.Für das Exterieur sind ab sofort elf verschiedene Styling- und Design-Features in bis zu acht Farben und Schattierungen erhältlich. So lassen sich viele Bauteile wie 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Dachspoiler, Seitenleisten und Scheinwerfer in allen Farben individuell veredeln, was dem Käufer eine spannende Palette von Möglichkeiten eröffnet. Hinzu kommt das neue Design der optionalen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, die nun in Silber, Schwarz oder metallisch grauem Diamantschnitt angeboten werden.Darüber hinaus stehen drei neue Interieur-Farben zur Wahl: Electric Blue, Mat Black und Black Purple. Vier verschiedene Bereiche im Innenraum lassen sich analog zum Exterieur farblich absetzen. Für Mittelkonsole und Türverkleidung gibt es beispielsweise bis zu sieben Farben, während Hochtöner und Lüftungsdüsen sogar mit bis zu acht unterschiedlichen Farben aufwarten. Selbst die Fußmatten verfügen optional über farbliche Nähte.Mit Hilfe des neuen 3D-Konfigurators im Internet kann sich der Kunde seinen selbst gestylten Juke in allen Farben und Formen anschauen; die hoch auflösenden Detailbilder liefern einen wirklichkeitsgetreuen Eindruck vom Fahrzeug. Der Kunde kann sein Wunschfahrzeug dank der 360-Grad-Rotationsfunktion von allen Seiten betrachten und alle Optionen nach Lust und Laune per Mausklick hinzufügen, verändern und entfernen. Zum Schluss speichert er sein Wunschfahrzeug in der Nissan Datenbank und erhält dabei einen speziellen Code, den er zum Händler mitnimmt. Dieser kann dann das gespeicherte Design in der Datenbank aufrufen und bestellen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: