O wie Reifenwechsel

17. März 2011


Oktober bis Ostern ist Winterreifen Zeit. Ab Ostern sind also wieder die Sommerreifen dran. Also: Die Winterräder gründlich von Schmutz und Salz reinigen. Felgen und Reifen auf Beschädigungen untersuchen. Wenn alles in Ordnung ist, dann ist das Profil dran. Der Gesetzgeber schreibt mindestens 1,6 Millimeter vor. Das ist ungefähr die Breite des goldenen Rands einer 1-Euro-Münze.

Winterreifen sollten aber mindestens noch 4 Millimeter haben. Bei weniger Profil kann der Reifen sich nicht mehr selbst vom Schnee reinigen. Aufbewahren lohnt also nicht wirklich. Aufgehängt oder liegend werden die Winterreifen sonnengeschützt eingelagert. Das übernimmt aber auch der Reifen Händler oder Ihre Marken-Werkstatt.

Am bequemsten – und schnellsten - ist es natürlich, wenn die Reifen auf den Felgen bleiben und nicht ummontiert werden muss. Das ist nicht nur schädlich für Reifen und Felge, sondern kostet obendrein auch noch Geld. VW bietet jetzt fertig montierte Sommerräder in vielen gängigen Größen an. Das lohnt sich; denn das nächste O wie Oktober kommt ganz bestimmt. (Auto-Reporter.NET/um)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: