Opel Ampera gewinnt bei der Green Mobility Trophy die Elektroauto-Wertung

15. August 2013


Klares Votum für den Vorreiter der Elektromobilität: Die Leser der Auto Zeitung haben den Opel Ampera mit der „Green Mobility Trophy 2013“ ausgezeichnet und die alltagtaugliche Mittelklassenlimousine zum besten Elektroauto gewählt. Das Fachmagazin stellte erstmals in sieben Kategorien insgesamt 134 Modelle und Motoren von 34 Marken zur Wahl.In der Klasse der Elektroautos ließ der Opel Ampera insgesamt 18 Konkurrenten hinter sich. Die beiden härtesten Verfolger –Tesla Model S sowie BMW i3 – folgen in der Gunst der mehr als 18.000 teilnehmenden Leser erst mit deutlichem Abstand. Mit der „Green Mobility Trophy“ zeichnet die Auto Zeitung per Leserwahl Modelle und Antriebstechnik aus, die in ihrer Klasse wegweisend für einen besonders schonenden Umgang mit Ressourcen sind.Der Opel Ampera ist das erste Elektroauto, das keine Umstellung der Lebensgewohnheiten erfordert. Eine eigens für das Elektroauto entwickelte 16-kWh-Lithium-Ionen-Batterie versorgt den 111 kW/150 PS starken Elektromotor mit Energie. Je nach Fahrweise, Streckenprofil und Außentemperatur lassen sich so Distanzen zwischen 40 und 80 Kilometer rein elektrisch und emissionsfrei zurücklegen.Wenn der Ladezustand der Batterie ein definiertes Minimum erreicht hat, startet der Benzinmotor automatisch und treibt als Reichweitenverlängerer den Generator zur Stromversorgung des Elektromotors an. Damit ist eine Gesamtdistanz von mehr als 500 Kilometern ohne Tankstopp möglich. Das elektrische Antriebssystem des Ampera bietet ein Drehmoment von 370 Newtonmetern, die direkt zur Verfügung stehen und eine Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 in unter 10 Sekunden ermöglichen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 161 km/h. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: