Opel senkt den Ampera Preis um satte 7600 Euro

9. September 2013


Kein anderes europäisches Elektroauto außer dem Opel Ampera kann derzeit vier Personen bis zu 80 Kilometer rein elektrisch bewegen und darüber hinaus im bivalenten Betrieb zusätzlich über 500 Kilometer weit transportieren – ohne einen Zwischenstopp an der Steckdose einzulegen. Dennoch hielten sich die Käufer zurück – der Wagen war vielen Interessenten einfach zu teuer. Jetzt haben die Rüsselsheimer reagiert - ab sofort gibt es den Innovationsträger in Deutschland bereits ab 38.300 Euro. Das sind satte 7.600 Euro weniger, bei identischer Ausstattung.Der Opel Ampera ist eine vollwertige viersitzige Limousine, die rein elektrisch bis zu 80 Kilometer weit – und damit ohne im städtischen Bereich Abgase zu verursachen – fahren kann. Wurde die 16-kWh-Lithium-Batterie zuvor mit Strom aus regenerativen Quellen geladen, ist die Umweltbilanz makellos. Daher haben sich aktuell 48 Ökostrom-Anbieter gefunden, die ihren 100-Prozent-Ökostrom zu vergünstigten Tarifen allen Ampera-Privatkunden anbieten – für den gesamten Haushalt, versteht sich.Durch den Einsatz des serienmäßig an Bord befindlichen Range Extenders, ein 1,4-Liter-Ottomotor, der wiederum den Elektromotor antreibt, kann der Opel Ampera – unabhängig vom Ladezustand der Batterie – ohne Kilometereinschränkung auch auf längeren Strecken genutzt werden, was ihn neben seinem Platzangebot abermals als Erstfahrzeug qualifiziert. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: