Opel verbucht Marktanteilshoch

6. Juli 2010

Opel-Verkäufe ziehen wieder an. Im Juni konnte die Marke ihren Marktanteil in Deutschland gegenüber dem Vormonat um 1,2 Prozentpunkte auf 8,8 Prozent steigern. Europaweit stiegen die Opel-Zulassungen im Juni gegenüber Mai um 1,4 Prozentpunkte auf 7,54 Prozent, obwohl in verschiedenen Märkten Europas die staatlichen Förderprogramme ausliefen. In Rüsselsheim bringt man die positive Tendenz in Zusammenhang der Klarheit, die über die Zukunft des Unternehmens herrsche.

Auch die Bestellungen von Modellen wie Astra und Meriva legen zu. Für den neuen Astra Fünftürer sind seit Markteinführung Ende 2009 insgesamt 180.000 Bestellungen eingegangen; davon mehr als 120.000 in diesem Jahr. Für das erste volle Verkaufsjahr 2010 sind 180.000 Einheiten geplant.

Über den Erwartungen liegt der neue Meriva mit aktuell mehr als 45.000 Bestelleingängen. Insgesamt ist man bei Opel im Jahr 2010 von 50.000 Verkäufe ausgegangen.

Den positiven Zulassungstrend bestätigen auch die Händler, die die Entscheidung GMs, den Opel-Zukunftsplan aus eigener Kraft umzusetzen, für den richtigen Schritt halten. „Wir registrieren verstärktes Interesse der Kunden an unseren Modellen“, sagt Paul Ebbinghaus, Sprecher des Verbandes Deutscher Opel Händler e.V. (auto-reporter.net/arie)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: