Opel/Vauxhall-Verluste im zweiten Quartal geringer als erwartet

26. Juli 2013


Opel/Vauxhall hat im zweiten Quartal einen geringeren Verlust erlitten als von den meisten Analysten geschätzt. Vor Steuern und Zinsen betrug das Minus 110 Millionen Dollar und konnte damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (394 Millionen) deutlich gesenkt werden. Im ersten Halbjahr beträgt damit der Verlust 285 Millionen Dollar – eine Verbesserung gegenüber dem ersten Halbjahr 2012 von 59 Prozent. Und dies, obwohl die Verkäufe in Europa um rund 32.000 auf 436.493 Fahrzeuge (-6,8%) zurück gegangen sind.General Motors revidierte trotz dieser Zahlen nicht seine Voraussage von einem Gesamtverlust von knapp 1,9 Milliarden in Europa und damit einem nur leicht besseren Ergebnis als in 2012. Weltweit erwirtschaftete General Motors im zweiten Quartal einen Gewinn vor Steuern und Zinsen in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar (2012: 1,5 Milliarden) und erzielte damit das gleiche Quartals-Ergebnis wie Ford. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: