Personelle Veränderungen bei Mini und im Vertrieb der BMW Group

22. Januar 2015

Picture

Peter van Binsbergen wird ab 1. März 2015 die Leitung der Vertriebsregion Deutschland der BMW Group übernehmen. Der 47jährige Maschinenbau-Ingenieur leitet derzeit das Marketing und den Vertrieb des BMW Brilliance Joint Ventures in China. Seine über 20jährige Laufbahn bei der BMW Group begann Binsbergen bei BMW Südafrika mit leitenden Funktionen in der Produktplanung, im Vertrieb und im Marketing. Bei BMW Japan verantwortete er ebenfalls das Marketing und in der Konzernzentrale die Entwicklung zukünftiger Vertriebsstrukturen der BMW Group.

Jochen Goller wird nach China wechseln und dort die erweiterte Leitung von Marketing und Vertrieb im BMW Brilliance Joint Venture übernehmen. Als Vice President Marketing von BMW China hatte der 48jährige bereits umfangreiche Erfahrungen im chinesischen Markt gesammelt, bevor er nach Europa zurückkehrte und zunächst in Großbritannien und Irland für die Marke Mini verantwortlich war. Seit 2013 verantwortet Goller, der bereits seit 15 Jahren bei der BMW Group arbeitet, das weltweite Marketing und den Vertrieb von Mini.

Ab 1. März 2015 wir Sebastian Mackensen die Leitung von Mini übernehmen. Mackensen (43) kam im Oktober 2013 zur BMW Group und verantwortet seit dem den Vertrieb der Marke Mini. Der Diplom-Betriebswirt und Vertriebsprofi bringt darüber hinaus umfangreiche Erfahrungen im In- und Ausland im Premiumsegment der Automobilbranche mit.

Bernard Kuhnt wird am 1. März 2015 die Leitung der Importeursmärkte der BMW Group übernehmen. Der 47jährige war zuvor bei Jaguar Land Rover verantwortlich für die Vertriebsregion Europa. Auch aus seinen vorherigen internationalen Positionen bei Unternehmen der Automobilbranche bringt Kuhnt umfangreiche Erfahrungen in den weltweiten Automobilmärkten mit. Bei der BMW Group wird er für den Vertrieb in über 80 Ländern verantwortlich sein.

Zum 1. April 2015 wird Uwe Dreher im zentralen Marketing die Leitung der Markenkommunikation für die Marke BMW und die Submarken BMW i und BMW M übernehmen. Der 40jährige verantwortet derzeit das BMW Marketing in Großbritannien und hat davor die Marketingkommunikation der Einführung der Submarke BMW i und den Launch des BMW i3 verantwortet. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: