Pkw-Auslieferungen von Volkswagen um 12,3 Prozent gestiegen

11. Oktober 2011


Die Marke Volkswagen Pkw hat ihre Auslieferungen in den ersten drei Quartalen dieses Jahres weiter gesteigert und 3,81 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert (Januar–September 2010: 3,39; +12,3 %). Im Monat September hat die Marke 472.100 Auslieferungen an Kunden (September 2010: 415.100; +13,7 %) verbucht.

Zuwächse erzielte Volkswagen Pkw per September in nahezu allen Märkten. So wurden in der Region Asien/Pazifik von Januar bis September 1,44 (1,27; +13,9 %) Millionen Fahrzeuge verkauft; 1,29 (1,17; +11,0 %) Millionen Einheiten davon entfallen allein auf den größten Einzelmarkt China. Auch auf dem amerikanischen Kontinent entwickelten sich der Absatz sehr positiv. In Nordamerika übergab Volkswagen Pkw bis September 362.000 (296.200; +22,2 %) Fahrzeuge an Kunden. Vor allem der Jetta und der neue Passat sorgten im September für deutliche Zuwächse. In der Region Südamerika wurden im gleichen Zeitraum 579.400 (546.400) Fahrzeuge ausgeliefert (+ 6,1 %).

In Europa steigerte Volkswagen Pkw seine Fahrzeugauslieferungen in den ersten neun Monaten des Jahres mit 1,30 (1,18) Millionen Einheiten um 9,9 Prozent. In der Region Zentral- und Osteuropa lag das Auslieferungsplus mit 151.300 (103.600) Fahrzeugen bei 46,0 Prozent. Auch in Westeuropa (ohne Deutschland) steigerte die Marke ihre Verkäufe um 4,2 Prozent auf 695.900 (667.800) Fahrzeuge. Hierzulande setzte VW mit 449.600 (408.300) Fahrzeugen 10,1 Prozent mehr Pkws ab als im Vorjahreszeitraum. (Auto-Reporter.NET/sr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: