Porsche bestellt mehr als 100 neue ABB-Roboter

7. Mai 2010

ABB, führender Anbieter von Automationstechnik, hat von der Porsche AG den Auftrag zur Lieferung einer hochmodernen Karosserierohbauanlage für Sportwagen erhalten. Der Auftrag umfasst die Planung, Konstruktion, Fertigung, Installation und Inbetriebnahme der kompletten Anlage für die Anbauteile Türen und Klappen. Zusätzlich liefert ABB mehr als 100 Roboter, die im Fertigungsprozess an unterschiedlichen Stellen zum Einsatz kommen. Der Aufbau der Fertigungslinie erfolgt im Porsche-Stammwerk in Zuffenhausen.

Weltweit hat ABB bislang mehr als 175.000 Roboter installiert. „Porsche hat sich aufgrund der positiven Erfahrungen, die mit den bereits im Einsatz befindlichen ABB-Robotern gemacht wurden, erneut für uns entschieden", erklärt Peter Smits, Vorstandsvorsitzender von ABB Deutschland und Leiter der Region Zentraleuropa. „Roboter von ABB erlauben Kunden eine wirtschaftliche Produktionsplanung bei hoher Qualität." Porsche zeige sich von der ABB-Technologie, insbesondere hinsichtlich der Funktionalität und Programmierung, beeindruckt. Gerade im Bereich der Rohbaufertigung spielten Qualität und Positioniergenauigkeit eine große Rolle. (auto-reporter.net/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: