PSA ernennt neue Vertriebsdirektoren für Deutschland

4. Juli 2017

Picture

Mit der Ernennung von Haico van der Luyt als Direktor Vertrieb der
Peugeot Deutschland GmbH sowie Peter Wilkenhöner als Direktor
Vertrieb der Citroën Deutschland GmbH wurden zum 1. Juli 2017 zwei
bedeutende Positionen im Management der Groupe PSA in Deutschland neu
besetzt.

 

Der Diplom-Kaufmann Haico van der Luyt (50) verfügt über sehr
viel Erfahrung im Automobilgeschäft. Nach dem Berufseinstieg des
Niederländers bei Nissan bis hin zum Vorstand Vertrieb folgten
verantwortliche Positionen bei FCA, unter anderem als Vorstand Alfa
Romeo. Zuletzt war van der Luyt als Geschäftsführer bei der Elite
Consulting Car & Bike Network Group tätig. In seiner neuen
Position verantwortet er den Vertrieb von Peugeot Neu- und
Gebrauchtfahrzeugen in Deutschland und berichtet an Albéric
Chopelin, Geschäftsführer der Peugeot Deutschland GmbH. Chopelin:
„Die neuen Vertriebsdirektoren werden starke Impulse setzen und die
Herausforderungen unserer Zeit aktiv angehen: Der klassische Vertrieb
muss für die Zukunft aufgestellt und der digitale Vertrieb
entwickelt werden."

 

Der Diplom-Betriebswirt Peter Wilkenhöner (48) begann seine
Karriere 1999 bei der PSA-Gruppe und leitete unter anderem die
Niederlassungen in Dortmund, München, Köln und Hannover. Zuletzt
verantwortete Wilkenhöner als Abteilungsleiter den Vertrieb B2B und
Gebrauchtwagen der Citroën Deutschland GmbH und übernimmt nun als
Direktor die Gesamtverantwortung für den Vertrieb von Neu- und
Gebrauchtfahrzeugen der Marken Citroën und DS Automobiles in
Deutschland. Er berichtet an Wolfgang Schlimme, Geschäftsführer der
Citroën Deutschland GmbH und folgt auf Kai Pries (52), der nach
17-jähriger erfolgreicher Tätigkeit bei Citroën in Deutschland in
verschiedenen verantwortlichen Funktionen zur PSA Bank Deutschland
GmbH wechselt. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: