Rallye Portugal: Top-Resultate im Shakedown

3. April 2014

Picture

Volkswagen ist mit einem vielversprechenden Ergebnis in die Rallye Portugal gestartet. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN) absolvierten den Shakedown mit dem Polo R WRC mit der besten Zeit. Die Titelverteidiger in Fahrer- und Beifahrerwertung, Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F), beendeten das „Freie Training" der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) vor dem vierten Saisonlauf auf der dritten Position, Andreas Mikkelsen/Mikko Markkula (N/FIN) auf der zehnten.

Der Shakedown wurde im Vale Judeu zwischen Loulé und Vilamoura, unweit des Serviceparks am „Estadio Algarve", ausgetragen. Nach dem Dauerregen der vergangenen Tage präsentierte die 4,98 Kilometer lange Prüfung den Teilnehmern unterschiedliche Bedingungen - von matschigen über feuchte bis hin zu trockenen Abschnitten. Die Volkswagen Piloten absolvierten lediglich die beiden vom Reglement geforderten Durchgänge. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: