Renault aktualisiert seinen Espace

25. November 2010


Renault hat seine Großraumlimousine Espace mit hochwertigen Komfortdetails ausgestattet und bereits der neuen Einstiegsversion Celsium das Navigationssystem Carminat TomTom und das 4x30-Watt-Soundsystem mit MP3-Funktion und Bluetooth®-Freisprecheinrichtung mitgegeben. Als besonderes Merkmal des Modells kündigt die Marke die zwei wirtschaftlichen 2.0-dCi-Dieselmotoren mit serienmäßigem Partikelfilter an.

Das serienmäßige Navi im Espace mit 16:9-Farbbildschirm lässt sich mit dem ergonomisch positionierten Joystick auf der Mittelkonsole bedienen. Beim Espace Initiale gibt es zudem ohne Aufpreis umfangreiches Europa-Kartenmaterial. Darüber hinaus ist die Einstiegsversion Celsium serienmäßig mit dem 4x30-Watt-CD-Soundsystem mit empfangsstarkem Diversity Tuner ausgestattet. Die auf den Innenraum abgestimmte Audioanlage soll mit acht Premium-Boxen für eine brillante, dreidimensionale Musikkulisse auf jedem Sitzplatz sorgen. Das System mit serienmäßiger Bluetooth®-Schnittstelle erlaubt das sogenannte Audio Streaming, also die Übertragung von MP3-Audiodateien von einem Mobiltelefon, iPod® oder anderen externen Musikträgern. Die Topausstattung Initiale bietet darüber hinaus ab Werk die Audio Connection Box, die den Anschluss externer Musikgeräte ermöglicht. Weitere Neuheit im Espace Celsium ist die schmutzabweisende, dunkle Stoff-Leder-Polsterung mit Teflon-Beschichtung.

Äußerlich erkennbar ist der aktualisierte Espace an den Scheinwerfern mit serienmäßigem LED-Tagfahrlicht und schwarz lackierten Karosserieelementen, an der Dachgalerie in Wagenfarbe, getönten Scheiben und getönten 17-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Die zwei 2.0-dCi-Dieselmotoren (Euro 5) mit serienmäßigem Partikelfilter seien ein besonders Merkmal des Espace, betont Renault. Beide Aggregate zeichneten sich durch einen geringen Kraftstoffbedarf aus. Der dCi 150 FAP (110 kW/150 PS) steht mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe oder der 6-Stufen-Automatik zur Wahl. Mit dem Schaltgetriebe liegt der Durchschnittsverbrauch bei 6,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer (CO2: 170 g/km). Mit der Automatik benötigt der Selbstzünder 7,2 Liter (CO2: 189 g).

Als Topaggregat ist exklusiv für den Renault Espace Initiale der dCi 175 FAP (127 kW/173 PS) mit Schaltgetriebe oder Automatik erhältlich. Den Verbrauch des Diesel gibt die Marke in Kombination mit der 6-Stufen-Automatik mit 7,2 Liter Diesel an (CO2: 189 g). In Verbindung mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe ist der Spitzendiesel mit der NOx-Falle ausgestattet. Sie wandelt die schädlichen Stickoxide, deren Konzentration in Dieselabgas prinzipbedingt höher als beim Benziner ist, in harmlosen Stickstoff und Sauerstoff um. Durchschnittsverbrauch: 7,3 Liter (CO2: 194 g).

Alternativ wird für den Renault Espace der Benziner TCe 170 mit 125 kW/170 PS angeboten. Der Turbo-Vierzylinder benötigt 9,1 Liter Super (CO2: 209 g). (Auto-Reporter.NET/br)

   

Bisherige Suchbegriffe:

renault espace 2012

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: