Schanghai 2015: China-Premiere der neuen smart-Generation

17. April 2015

Picture

Der neue smart fortwo erlebt seine offizielle China-Premiere bei der 16. Auto Shanghai (22. - 29. April 2015). Nach der erfolgreichen Markteinführung in Europa mit stark gestiegenen Zulassungszahlen (per März 2015 + 22,7 Prozent) wird das zweisitzige City Coupé ab August 2015 in China verfügbar sein. Anfang 2016 folgt der Launch des viertürigen smart forfour. „China ist auf dem Weg, zum weltweit größten Markt für smart zu werden. Wir haben dort sehr viel und sehr erfolgreich in die Marke investiert", so smart Chefin Annette Winkler. „Mit dem unschlagbar wendigen, kompakten smart fortwo und unseren einzigartigen digitalen Services rund ums Auto werden wir ganz neue Kundengruppen erobern."

Nur fünf Jahre nach dem Marktstart war China (einschließlich Hongkong) 2014 bereits der zweitgrößte Markt für smart (nach Deutschland und vor Italien) mit nahezu 18.000 verkauften Fahrzeugen. Die Kultmarke trägt so zum bemerkenswerten Erfolg von Mercedes-Benz Cars (MBC) in China bei: Im ersten Quartal 2015 war das Reich der Mitte erstmals der größte Einzelmarkt für MBC.

Die neue Generation des smart fortwo besitzt ein von Grund auf erneuertes Technikpaket, das Komfort, Sicherheit, Agilität und Infotainment nachdrücklich verbessert. Dabei konnten die einzigartige Kompaktheit und der ultrakurze Wendekreis beibehalten werden. Zu den Neuheiten zählen die neue tridion-Sicherheitszelle mit deutlich erhöhten Anteilen aus ultrahochfesten Stählen und höchstfestem Mehrphasenstahl und der Seitenwind-Assistent. Aktuell auch die Dreizylindermotoren und das in China serienmäßige Doppelkupplungs-Sechsganggetriebe.

Das neue Fahrwerk verfügt über 100 mm mehr Spurweite als der Vorgänger - gut für mehr Fahrstabilität, ohne die Agilität zu beeinträchtigen. Beim Thema Infotainment ist das smart-Audio-System in China serienmäßig eingebaut: Neben Radio-Spaß bietet es digitale Abspielmöglichkeiten und eine umfassende Smartphone-Integration. Beim Audio Streaming können per Bluetooth-Verbindung auf dem Smartphone gespeicherte Musiktitel abgespielt werden. In Kombination mit der ‚smart cross connect‘-App wird das Handy darüber hinaus zum cleveren, multimedialen Beifahrer und ortskundigen Navigator. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: