Silvretta Classic 2012: Klassiker neben Golf Blue-e-Motion auf Tour

9. Juli 2012


Bei der 15. Auflage der Silvretta Classic Rallye am vergangenen Wochenende tourten legendäre Klassiker der Automobilgeschichte gemeinsam mit Elektroautos durch die österreichischen Alpen. Die Silvretta E-Auto Rallye war zum dritten Mal ein wesentlicher Bestandteil des klassischen Events. Insgesamt gingen 160 Old- und Youngtimer sowie 29 elektrisch angetriebene Fahrzeuge, darunter vier Golf Blue-e-Motion, Seite an Seite auf drei abwechslungsreiche Tagesetappen. Volkswagen Classic hatte bei der historischen Rallye einen vielbeachteten Auftritt, waren doch wieder legendäre Meilensteine der Produkthistorie in den Alpen erfolgreich dabei. Der Golf I GTI wurde von Rennfahrerlegende Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck über die Alpenpässe gesteuert und landete auf Rang elf des Gesamtklassements. Auch das 1303 Käfer Cabriolet konnte auf der anspruchsvollen Strecke punkten; ebenso wie drei Karmann Ghia, die klassische Eleganz ins Montafon brachten. Der Karmann Ghia Typ 14 war sowohl als Coupé von 1974 als auch als Cabriolet von 1972 vertreten. Für Aufsehen sorgte auch eine brasilianische Variante der Osnabrücker Legende: Der seltene Karmann Ghia TC 145, der in den 1970er-Jahren für den brasilianischen Markt gebaut wurde. 553 Kilometer mit insgesamt 19 Wertungsprüfungen und 15 Zeitkontrollen waren zu bezwingen; keiner der Volkswagen-Klassiker, alle kamen souverän über die anspruchsvolle Alpenstrecke. (Auto-Reporter.NET/sr)
         

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: