Skimarathonläufer mit Subaru Forester auf Europa-Tour

1. März 2010

Bereits zum zweiten Mal in diesem Winter unterstützt Subaru Deutschland die internationalen Skimarathonläufer des Fischer-Subaru Nordic Racing Teams. Während Fischer sie mit dem notwendigen Sportmaterial ausrüstet, sorgt Subaru mit dem Einsatz von vier Forester 2.0D mit Boxer-Dieselmotor dafür, dass die Sportler gut und sicher zu den Veranstaltungsorten in ganz Europa kommen.

Damit setzt Subaru sein traditionelles Wintersport-Sponsoring fort, bei dem der Schwerpunkt auf dem Skisport liegt. Beispielsweise waren bei der Internationalen Vierschanzentournee der Skispringer 16 Subaru Forester und Outback im Einsatz. Der Sieger Andreas Kofler erhielt einen Outback als Prämie.

Auch bei der TelDaFax-FIS-Team-Tour 2010 operierte der offizielle Fahrdienst mit 25 Outback und Forester. Bei den Welt- und Europaserien im Skimarathon stehen vor dem Saisonende Anfang April noch fast zehn weitere Rennen an: In Deutschland gilt das größte Interesse dem Internationalen Subaru Skadi Loppet in Bodenmais am 20. und 21. März, dem Finale der Skilanglaufserie des Deutschen Skiverbandes. Dort werden die Großen des Internationalen Skilanglaufsports gemeinsam mit vielen Breitensportlern in die Loipen gehen. (auto-reporter.net/wr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: