SKODA unterstützt „DON´T DRINK AND DRIVE“ beim Kampf gegen Alkohol am Steuer

22. September 2013


Die diesjährige Kampagne steht unter dem Motto "Wer fährt, bleibt nüchtern" und klärt Jugendliche über die Gefahren von Alkohol am Steuer auf. Anne Kunad aus Ochsenfurt ist Siegerin eines damit verbundenen Gewinnspiels. Rallyepilot Sepp Wiegand übergibt ihr den Hauptpreis, einen SKODA Citigo. Die Verkehrssicherheitsinitiative "DON´T DRINK AND DRIVE" (DDAD) klärt bundesweit Jugendliche mittels eines speziellen Simulators über die Gefahren von Alkohol am Steuer auf. SKODA unterstützt diese Aktion ideell und materiell - beispielsweise durch das Bereitstellen eines SKODA Citigo als Hauptpreis für ein spezielles DDAD-Gewinnspiel.Bei insgesamt elf Einsätzen an Berufsschulen und vor Diskotheken haben 552 Gäste und Schüler an diesem Gewinnspiel teilgenommen, Siegerin wurde Anne Kunad aus Ochsenfurt. SKODA AUTO Deutschland Pilot Sepp Wiegand, der mit seinem Fabia S2000 in der Rallye Weltmeisterschaft ebenfalls für die Initiative DDAD wirbt, übergab ihr am heutigen Tag den Hauptpreis, einen SKODA Citigo. "Ich weiß aus dem Motorsport, wie wichtig es ist, am Steuer jederzeit hochkonzentriert zu sein. Da ist Alkohol absolut fehl am Platz", gibt der ebenfalls erst 22-jährige Sepp Wiegand der 18-jährigen Anne Kunad stellvertretend für alle Jugendlichen mit auf den Weg. Sie erwidert: "Auto fahren und Alkohol passen für mich auf gar keinen Fall zusammen. Egal ob nach der Party oder dem Clubbesuch, wenn ich was getrunken habe, bleibt das Auto stehen. Daran halte ich mich auch bei meinem neuen Citigo."(Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: