ŠKODA Yeti Adventure: Sondermodell überzeugt mit robustem und zugleich elegantem Design

2. April 2014

Picture

Auf ins Abenteuer: Beim Sondermodell ŠKODA Yeti Adventure* ist der Name Programm. Der robuste Kompakt-SUV überzeugt mit markantem Offroad-Styling, reichhaltiger Serienausstattung und effizienten Motoren. Je nach Version sorgt Allradantrieb für sicheres Vorankommen auf und abseits befestigter Wege. Der Yeti Adventure steht ab 23.590 Euro zur Verfügung. Kunden profitieren von einem Preisvorteil von bis zu 1.465 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell.

Das Sondermodell basiert auf dem Yeti Outdoor Ambition, der bereits ab Werk mit einem vielseitigen Lieferumfang punktet. Im Yeti Adventure kommen zahlreiche Ausstattungsdetails serienmäßig hinzu - so etwa die Zweizonen-Climatronic, beheizbare Vordersitze, doppelte Sonnenblenden und elektrische Fensterheber hinten. Zudem verfügt der Yeti Adventure über spezielle Sitzbezüge, die Türeinstiegsleisten ,Adventure‘ und Fußmatten sowie die dunkel getönte SunSet-Verglasung für Heckscheibe und hintere Seitenscheiben. Für hervorragenden Durchblick bei jedem Wetter sorgen die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und dynamischem Kurvenlicht sowie die ebenfalls serienmäßige Innenspiegelabblendung inklusive Regensensor. Auch ein Berganfahrassistent gehört zum Lieferumfang.

Das neue Sondermodell glänzt nicht nur mit hervorragenden inneren Werten, sondern überzeugt auch mit seinem stylischen und robusten Auftritt. Er profitiert unter anderem von attraktiven 17-Zoll-Leichtmetallrädern, LED-Heckleuchten, Seitenleisten mit silbernem Inlay sowie einer Dachreling, die in Schwarz und Silber abgesetzt wird.

Zum Serienumfang des ŠKODA Yeti Outdoor Ambition, auf dem das Sondermodell Adventure basiert, zählen unter anderem bereits ein in Höhe und Längsrichtung justierbares Dreispeichen-Lederlenkrad, höheneinstellbarer Fahrer- und Beifahrersitz inklusive einstellbarer Lendenwirbelstützen, Geschwindigkeitsregelanlage, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sowie zahlreiche Ablagefächer. Besonders praktisch: Das ebenfalls serienmäßige Sitzsystem Varioflex ermöglicht eine flexible Nutzung des Laderaums. Alle drei Sitze im Fond sind einzeln demontierbar, die äußeren Rücksitze können in Längsrichtung verschoben und bei ausgebautem mittlerem Sitz sogar seitlich versetzt werden. Weiteres Plus: Die Lehnenneigung aller hinteren Sitze ist flexibel einstellbar. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: