Skoda Yeti: Zwei Designs für Stadt und Outdoor

18. Oktober 2013


Der aufgefrischte SKODA Yeti* ist in Deutschland ab sofort bei allen SKODA Händlern bestellbar. Der Einstandspreis von 18.990 Euro für den Yeti Active liegt dabei sogar unter dem der bisherigen Active-Version - obwohl das überarbeitete Modell eine noch umfangreichere Serienausstattung mitbringt. Erstmals geht das beliebte Kompakt-SUV in zwei eigenständigen Designversionen an den Start: Der elegant auftretende Yeti besticht als urbaner Allrounder, die im kraftvollen Offroad-Look gestaltete Version Yeti Outdoor (erhältlich ab 19.190 Euro) unterstreicht die Eignung des Erfolgsmodells fürs Gelände. Beiden gemeinsam ist das markante neue SKODA Markendesign, das sich vor allem in der noch prägnanteren Frontpartie zeigt. Alle Motoren und Getriebe sowie Front- und Allradantriebe sind für beide Yeti-Varianten erhältlich.Mit noch markanterem Design tritt der SKODA Yeti selbstbewusster auf als je zuvor. Auffälligstes Kennzeichen der neuen Generation ist die aufgefrischte Frontpartie, die weitgehend auf Rundungen verzichtet. Die scharf und präzise geschnittenen Hauptscheinwerfer sowie der kraftvoll designte Kühlergrill mit aufrecht stehenden Lamellen verleihen dem Kompakt-SUV noch mehr Präsenz. Bei der Stadtvariante ist der vordere Stoßfänger komplett in Wagenfarbe lackiert. Beim Yeti Outdoor ist er dagegen klar abgesetzt, zudem betont der nach außen strebende Rahmen des unteren Lufteinlasses den robusten Auftritt. Ebenso individuell wirkt die Seitenansicht: Die Seitenschutzleisten des Yeti im City-Look werden in Wagenfarbe lackiert, beim Yeti Outdoor sind sie mattschwarz und je nach Ausstattungslinie mit einer silbernen Zierleiste versehen. Auch das Heck wurde umfassend überarbeitet.Der ab sofort bestellbare SKODA Yeti rollt im Dezember 2013 zu den Händlern. Beide Designversionen sind in vier Ausstattungsvarianten erhältlich. Den Yeti Active bietet SKODA bereits ab 18.990 Euro in der Straßen- und ab 19.190 Euro in der Outdoor-Variante an. Serienmäßig sind unter anderem ein höhen- und längeneinstellbares Dreispeichen-Lenkrad, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, getönte Scheiben und elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel an Bord. Außer im handgeschalteten 1,2-Liter TSI* gehören das MP3-fähige Musiksystem ,Blues' und das multifunktionale Maxi-Dot-Display zur Serienausstattung. Eine typische ,Simply Clever'-Lösung ist das Sitzsystem Varioflex: Die drei Sitze der hinteren Reihe lassen sich einzeln umklappen und ausbauen. Die Außensitze sind in Längs- und Querrichtung verschiebbar. Die Neigung der Rückenlehnen lässt sich variabel einstellen.Zudem bringt jeder SKODA Yeti das komplette Sicherheitspaket mit, das unter anderem sechs Airbags, das Antiblockiersystem ABS, die elektronische Stabilisierungskontrolle ESC und die Antriebsschlupfregelung ASR umfasst. Darüber hinaus ist die gesamte SUV-Modellreihe ab Werk mit Motorschleppmomentregelung (MSR) und Elektronischer Differenzialsperre (EDS) ausgestattet. (Auto-Reporter.NET)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: