Stabwechsel bei DEKRA

7. Mai 2011


Professor Dr.-Ing. Gerhard Zeidler (74) hat mit Wirkung zum 3. Mai 2011 seine Ämter als Präsident des Präsidialrats des DEKRA e.V. und als Aufsichtsratsvorsitzender der DEKRA SE an den langjährigen früheren Allianz-Manager Thomas Pleines (55) übergeben. Gleichzeitig ernannte der Präsidialrat Zeidler zum Ehrenpräsidenten des Gremiums. Thomas Pleines gehört dem Aufsichtsrat der DEKRA SE seit 2005 und dem Präsidialrat seit Januar 2009 an.

„Mit Prof. Gerhard Zeidler verlässt eine bedeutende Persönlichkeit der deutschen Wirtschaft und ein engagierter Vordenker für die Sicherheit der Menschen im Umgang mit moderner Technik, Umwelt und Mobilität unser Unternehmen“, würdigte Stefan Kölbl, Vorstandschef von DEKRA e.V. und DEKRA SE, Zeidlers Wirken und hob dessen „kluge Expansionsstrategie“ hervor, mit der er als früherer Vorstandschef die Basis für einen in der Geschichte von DEKRA einzigartigen Wachstumsschub geschaffen habe. Er war es, der DEKRA aus schweren Zeiten heraus maßgeblich zu wirtschaftlichem Erfolg und internationaler Bedeutung geführt habe.

Als einen „exzellenten Kenner und Gestalter der europäischen Versicherungsbranche“ bezeichnete Zeidler seinen Nachfolger. Rechtsanwalt Thomas Pleines war 26 Jahre in Führungspositionen bei in- und ausländischen Gesellschaften der Allianz tätig, zuletzt als Vorstandschef der Allianz Versicherungs AG und Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland AG in München. 2010 legte er auf eigenen Wunsch seine Ämter bei der Allianz nieder. Der gebürtige Frankfurter kennt das Unternehmen DEKRA bestens: Von 2000 bis 2008 gehörte er dem Aufsichtsrat der DEKRA Automobil GmbH an. Seit 2005 ist er Mitglied im Aufsichtsrat der DEKRA SE. Im Präsidialrat des DEKRA e.V. ist Pleines seit 2009 als Mitglied vertreten. (Auto-Reporter.NET/arie)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: