Stahlkolben von Mahle: Erster Großserieneinsatz bei Renault

23. Januar 2015

Picture

Erstmals liefert der Stuttgarter Zulieferer Mahle Stahlkolben für Pkw-Dieselmotoren in Großserie. In den neuen 1,5- und 1,6-Liter-Vierzylinder-Dieselmotoren von Renault wird der ‚Mahle Monotherm‘ eingesetzt. Beim Dieselmotor bieten Stahlkolben gegenüber bisher üblichen Aluminiumkolben wesentliches Potenzial, um die CO2-Emissionen zu senken. Die Vorteile liegen in der Reduzierung der Reibleistung und Verbesserung der Thermodynamik und summieren sich auf zirka drei Prozent Kraftstoffeinsparung.

Renault nutzt die Stahlkolbentechnologie von Mahle für seine neuen Euro-6-Vierzylinder-Dieselmotoren: Ein 1,5-Liter-Motor (K9K) mit 81 kW/110 PS Leistung und 260 Newtonmeter maximalem Drehmoment sowie ein 1,6-Liter-Motor (R9M) mit 96 kW/131 PS und 320 Newtonmeter. Mahle liefert für beide Motoren Monotherm-Stahlkolben inklusive Kolbenringen und Kolbenbolzen. Für die Entwicklung des weltweit ersten Stahlkolbens in einem Serien-Pkw-Dieselmotor wurde Mahle mit dem Renault Supplier Award „Innovation" ausgezeichnet.

Der Mahler Monotherm-Kolben hat sich bereits im Einsatz in Nutzfahrzeugmotoren bewährt. Erfahrungen mit Stahlkolben sammelten die Schwaben darüber hinaus unter den extremen Bedingungen im Renneinsatz von Dieselmotoren beim Langstreckenrennen von Le Mans. Für die Serienproduktion von Pkw-Stahlkolben investiert der Systemanbieter in den kommenden Jahren in vier neue vollautomatische Bearbeitungsreihen. Die erste Fertigungslinie hat im Werk Rottweil bereits den Betrieb aufgenommen. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: