Tagesmütter betreuen Kinder von Renault- und Nissan-Mitarbeitern

28. März 2014

Picture

Die Renault Deutschland AG eröffnet zum 1. April 2014 eine Kinderbetreuung für den Nachwuchs der Renault- und Nissan-Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale in Brühl bei Köln. Auf 160 m² Zimmerfläche und einem 350 m² großen Freigelände sorgen zukünftig zwei Tagesmütter für bis zu neun Kleinkinder.

„Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellt für Eltern eine große Herausforderung dar", kommentiert Achim Schaible, der Vorstandsvorsitzende der Renault Deutschland AG, das sogenannte „Twingolino"-Projekt: „Deshalb möchten wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Renault, Nissan und den angeschlossenen Tochterunternehmen mit dem neuen Betreuungsangebot für Kleinkinder in nächster Nähe zum Arbeitsplatz unterstützen".

Die Twingolino-Räumlichkeiten sind für die sogenannte U3-Betreuung von Kindern bis zum dritten Lebensjahr ausgelegt. Die Renault Deutschland AG trägt die Einrichtungs- und Unterhaltskosten der neuen Kinderbetreuung. Betreiber der Betreuungsstätte sind zwei qualifizierte und von der Stadt Brühl anerkannte Tagesmütter. Die Betreuung der Kinder erfolgt wie beim Tagesmuttermodell üblich auf Vertragsbasis zwischen den Tagesmüttern und den Eltern der Kinder. (dpp-AutoReporter/ wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: